• Home
  • Mi, 27. Sep. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Nicht mit uns!

Muslime demonstrieren in Köln gegen Terror

10.000 Muslime wollen am Samstag in der Kölner Innenstadt gegen islamistischen Terror demonstrieren. Unterstützt wird die Protestaktion vom Zentralrat der Muslime. Der DITIB lehnt eine Beteiligung dagegen ab.

"Nicht mit uns!" lautet das Motto der Initiatoren des Friedensmarsch, mit dem Muslime aus ganz Deutschland ein Zeichen gegen Terrorismus im Namen des Islam setzen wollen. Organisiert wird der Protest von Friedensaktivist Tarek Mohamad und der Islamwissenschaftlerin und Publizistin Lamya Kaddor.

Der Zeitpunkt der Demonstration ist nicht zufällig gewählt:Ssie fällt in den für Muslime heiligen Monat Ramadan, der für ein friedliches Miteinander und Solidarität mit den Armen steht. "Perverserweise nutzen die Terroristen ausgerechnet diese Zeit immer wieder für besonders viele ihrer abscheulichen Taten", so Mohamad und Kaddor. Deshalb biete sich der Ramadan ganz besonders an, um auf die Straße zu gehen und ihnen aus voller Kehle entgegen zu rufen: "Ihr seid nicht wir, und wir sind nicht ihr!".

Die Auftaktveranstaltung startet um 13 Uhr am Heumarkt, anschließend zieht ein Demonstrationszug durch folgende Straßen: Gürzenichstraße, Kleine Sandkaul, Cäcilienstraße, Neumarkt, Hahnenstraße, Rudolfplatz, Hohenzollernring, Friesenplatz, Magnusstraße, Burgmauer, Komödienstraße, Trankgasse, Am Domhof, Kurt-Hackenberg-Platz, Bechergasse, Alter Markt. Auf dem Heumarkt ist eine Abschlusskundgebung geplant. Der Demonstrationszug im Stadtplan

Die Türkisch-Islamische Union (DITIB) unterstützt den Friedensmarsch nicht. Per Pressemitteilung erklärt sie, dass "es fastenden Muslimen schlichtweg nicht zumutbar ist, stundenlang in der prallen Mittagssonne bei 25°C zu marschieren und demonstrieren." Der Dachverband beklagt zudem, dass muslimische Anti-Terror-Demos Muslime stigmatisieren würden und diese Form der Schuldzuweisung die Gesellschafts spalte. Für ihre Absage hagelte es Kritik aus der Politik.

 

 

Onlinespiele

spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen
exchange600x400_badge.jpg
Verschieben Sie Steine, um Reihen aus mindestens drei Steinen zu erstellen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie kraftvolle Bonussteine!  Jetzt Exchange Challenge spielen
teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!