Festival vom 7. bis 29. April mit 248 Events

Mit der Expedition Colonia einen Tag als FC-Profi erleben

Einen Tag als FC-Profi erleben, über die Dächer des Kölner Doms spazieren oder unter dem Rhein entlang wandern? Die Expedition Colonia macht's möglich. Jede Menge Führungen und mehr bietet das Stadtentdeckungsfestival vom 7. bis 29. April - und dabei kommen nicht nur Köln-Neulinge auf ihre Kosten.

Zum achten Mal lockt das Festival seine neugierigen Besucher, um die Domstadt auch einmal aus ungewöhnlichen Perspektiven zu erkunden. Wer denkt, dass den Machern doch irgenwann einmal die Themen ausgehen müssten, der wird in diesem Jahr eindeutig eines Besseren belehrt. "Über die Hälfte der Veranstaltungen sind neu", so die Leisterin des Festivals Ina Selhausen. Insgesamt finden 248 Terminen statt, 69 der insgesamt 119 Programme sind komplett neu dabei.

Trotz der immensen Anzahl der Veranstaltungen muss man sich beeilen - am Mittwoch, 29. Februar um 8 Uhr beginnt der Vorverkauf und viele der beliebtesten Veranstaltungen werden auch in diesem Jahr wieder innerhalb der ersten Stunden ausverkauft sein. "Im letzten Jahr wurden innerhalb der ersten Stunde 1200 Karten verkauft", erinnert sich Bärbel Nadolni von der Festivalleitung. Von den 6400 Tickets wurden 2011 5600 verkauft, die Verantaltungen waren zu 90 Prozent ausverkauft. "Besonders neue Führungen, wovon es in diesem Jahr viele gibt, Domführungen, Zooführungen und außergewöhnliche Veranstaltungen sind schnell ausverkauft."

"Größte Kaffeemaschine der Welt"

Zu den außergewöhnlichen Events gehört ohne Zweifel die Verantaltung "Wie kommt die Currywurst zum Zug?". Dort dürfen die Expeditionsteilnehmer einmal die alltäglichen Meisterleistung im Logistikzentrum der Deutschen Bahn am Kölner Hauptbahnhof erleben und die "vielleicht größte Kaffeemaschine der Welt erleben", wie Ina Selhausen tief beeindruckt erzählt.

Ab in die "Irrenanstalt"

Neu sind in diesem Jahr auch die Führungen durch die Uniklinik Köln - egal ob aus historischer Sicht (hier befand sich früher die"Irrenanstalt"), oder ganz auf die moderne Medizin fokussiert. Eine ganz besondere Führung gibt es auch am Sonntag, 22. April: der Architekt persönlich führt die Teilnahmer über die Domplatte und erläutert Ideen, Probleme und Tücken beim Bau derselben.

In der Kategorie Medienstadt Köln geht es in diesem Jahr zur "Verboten Liebe". Der Blick hinter die Kulissen zeigt wie tägliches Fernsehen funktioniert und die Teilnehmer erleben ihre Stars einmal live bei der Arbeit. Eine weitere Führung zeigt das TV Total Studio live und in Farbe mit anschließendem Besuch der Show.

"Tatort"-Fotos ohne Blut 

Fotofreunde werden in der Kategorie "Köln fotografisch" einmal mehr von Profi-Fotograf Joachim Rieger an die Hand genommen. Krimi-Fans können bei seinem Seminar "Tatort Deutzer Hafen" gleich zwei Leidenschaften ausleben. Unglaubliche Bilder gibt es dank seiner Unterstützung garantiert auch für den ungeübten Hobby-Fotografen bei seiner Tour über die Dächer des Kölner Doms oder bei der nächtlichen Entdeckungsreise. 

FC sucht junge Talente

Für die kleinen Stadtentdecker gilt es großartige Highlights zu erleben, die so schnell garantiert nicht vergessen werden. Die Expedition Colonia bietet den Kids die einmalige Gelegenheit einen Tag als FC-Profi zu verbingen - samt Training und Einlauf zur FC-Hymne ins Stadion. Ungewöhnlich gestaltet sich die Ostereier-Suche im Globetrotter Store: hier werden die Eier unter Wasser im Pool versteckt und dürfen "erschnorchelt" werden.

Eigens für das Festival haben die beiden Stunker Didi Jünnemann und Ozan Akhan das Programm "Bademeister, Muezzin und FC Köln" zusammengestellt. Sie verwandeln das Becken im Globetrotter Store bei einem Best of aus Stunksitzungs- und eigenen Nummern zum neuen Kölner Kombi-Bad.

Tickets für das Festival sind ab 29. Februar in unserem Ticketshop erhältlich. Das gesamte Programm finden Sie bereits vorab auf www.Expedition-Colonia.de.

 

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <table> <tr> <td> <th> <span> <p> <br> <blockquote> <hr>
  • Beiträge zitieren möglich mit: [quote]
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Du kannst BBCode verwenden, URLs werden automatisch in Links umgewandelt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Firmenvideos von Kölner Unternehmen