• Home
  • Sa, 27. Aug. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Zwei Tonnen zusätzliche Belastung

Liebesschlösser keine Gefahr für Hohenzollernbrücke

Rund 40.000 Paare haben sich mittlerweile auf der Hohenzollernbrücke mit einem Liebesschloss ihre ewige Liebe geschworen und damit zwei Tonnen zusätzliches Gewicht an die Eisenbahnbrücke angebracht. Eine Belastung, in der die Deutsche Bahn jedoch keine Gefahr für die Brücken-Statik sieht.

In den letzten Wochen habe es nach Angaben der Deutschen Bahn vermehrt Anfragen wegen der zahlreichen an den Geländern der Brücke angebrachten Hängeschlösser gegeben. Der Konzern konnte den Anrufern jedoch versichern, dass die geplanten Sanierungsarbeiten an der Hohenzollernbrücke nichts mit den Liebesschlössern nichts zu tun habe. Diese können auch weiterhin ihren Platz an der Brücke behalten.

"Dieses Gewicht trägt das 24.000 Tonnen schwere Bauwerk mit Leichtigkeit", erklärt Karl-Heinz Schorn von der Deutschen Bahn. "Sie müssen sich vorstellen, dass allein ein Regionalexpress mit fünf Doppelstockwagen ohne Fahrgäste fast 350 Tonnen wiegt. Da fallen die Schlösser nicht ins Gewicht."

Seit zwei Jahren zählen die Liebesschlösser zu den bekanntesten Kölner Bräuchen. Um ihre Liebe zu beweisen, hängen Paare die Schlösser an den Zaun der Hohenzollernbrücke. Damit die Liebe auch ein Leben lang hält, wird der Schlüssel anschließend in den Rhein geworfen. Dieser romantische Brauch stammt vermutlich aus Italien. Bislang haben schätzungsweise 40.000 Paare sich auf diese Weise schon die Treue geschworen. (rg)

(Foto: www.bilderbuch-koeln.de)

 

Schon gelesen?

Onlinespiele

smartybubbles-225.jpg
Schießen Sie Ihre Luftblasen auf mindestens zwei Blasen mit der gleichen Farbe und bringen Sie diese so zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt spielen!
mahjong-600.jpg
Mahjong op kölsch - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen
solitaer-koelsch-600.jpg
Wir bringen Solitär zurück - als Browserspiel für zwischendurch, mit echt kölschen Motiven.  Solitär spielen
Firmenvideos von Kölner Unternehmen