• Home
  • Di, 25. Jul. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Newcomer-Bands aufgepasst!

Musikförderpreis startet Bewerbungsphase

Viele Bands warten auf den großen Durchbruch, aber nur wenige schaffen es auf die großen Bühnen der Republik. Der Musikförderpreis gibt jetzt Newcomer-Bands aus ganz Deutschland die Chance vor einer erfahrenden Jury ihr Können unter Beweis zu stellen. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 29. Februar. Auf die Gewinner wartet ein umfangreiches Förderpaket.

Seit 1977 erstreckte sich der Musikförderpreis nur über die die ostdeutsche Musiklandschaft, und brachte Bands wie Polarkreis 18 auf die deutschen Festivalbühnen. Nun bekommen erstmalig Newcomer-Bands aus der ganzen Republik die Chance auf den Durchbruch.

Wer mitmachen will, kann sich auf der Seite des Musikförderpreises online anmelden. Bewerben kann sich jede Band mit zwei oder mehr Mitgliedern. Diese müssen volljährig und nicht durch einen Plattenvertrag gebunden sein.

Ziel des Musikförderpreises ist die nachhaltiger Förderung der Nachwuchsmusiker. Die Newcomer sollen nicht nur kurzfristig erfolgreich im Musiksektor sein, daher werden die 14 Sieger der FirstRound erstmal auf einige Bühnen der größten deutschen Festivals geschickt, um Bühnenerfahrungen zu sammeln. Wer sich hier gut schlägt, erfährt im Rahmen eines intensiven Coachings mehr über das professionelle Musikbusiness, den Umgang mit Medien und den Aufbau einer langfristigen Karriere.

Unterstützt auf diesem Weg werden sie von der Jury, die aus Produzent Olaf Opal (Sportfreunde Stiller, Juli, Klee), den Journalisten Rainer Schmidt (Chefredakteur „Rolling Stone“ und „Musikexpress“) und Christoph Dallach („KulturSpiegel“) sowie A&R-Manager Daniel Standke (EMI) besteht.

Den Gewinnern, die im Januar 2013 gekürt werden, winkt nicht nur die Produktion einer professionellen EP durch Olaf Opal, sondern auch die Chance auf einen Plattenvertrag bei EMI Music. Die Zweit- und Drittplatzierten des Finales erhalten Equipment-Gutscheine im Gesamtwert von 15.000 Euro.

Weitere Infos gibt's unter www.musikfoerderpreis.de.

Onlinespiele

mahjongcgn.jpg
Ohne Flash und auf Tablet oder Smartphone spielbar: Mahjong mit kölschen Symbolen, vielen verschiedenen Leveln sowie Flönz, Liebesschloss und Colonius.  Mahjong mit kölschen Symbolen spielen!
power600x400_badge.jpg
Gleiche Zahlen aufeinander schieben und verdoppeln: zwei Zweien zu einer Vier, zwei Vieren zu einer Acht usw. Wie weit kommen Sie? 128, 256, 512 - oder schaffen Sie es bis 2048?  Jetzt "Power of 2" spielen
teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!