Hänneschen, Puppenspiele der Stadt Köln

Eisenmarkt
50667 Köln


Anfahrt mit dem Fahrrad

Telefon: 0221 25 81 201

Website: http://www.haenneschen.de

Das Hänneschen ist eine wirkliche Institution mitten in der Kölner Altstadt. Seit seiner Gründung im Jahre 1802 haben die liebevollen und durch und durch kölschen Puppen der Knollendorfer Sippschaft Unmengen von Kindern, aber auch Erwachsene erfreut.

Die Geschichten drehen sich in den meisten Fällen um die alltäglichen Erlebnisse der etwas tollpatschigen Hauptfiguren Hänneschen und Bärbelchen, welche - je nach Uhrzeit der Aufführung - entweder Geschwister oder Geliebte sind. Die besonders bekannten Ureinwohner der Domstadt - Tünnes und Schääl - dürfen natürlich auch nicht fehlen. Während Tünnes den etwas einfältigen und biederen Bauern repräsentiert, steht Schääl für den "fiese Möpp", der sich stets einen Vorteil zu verschaffen versucht. Um weltmännisch zu erscheinen, versucht er stets hochdeutsche Begriffe in seinen kölschen Dialekt einzuflechten, kann seine Herkunft jedoch nicht verbergen.

Ein Nachmittag mit der Knollendorfer Sippschaft sorgt garantiert für Spaß bei den Kindern, aber auch ältere Besucher werden Spaß an den ironischen Anspielungen und den Sticheleien der Stadtbewohner haben.

Firmenvideos von Kölner Unternehmen