Umzug in die "Flotte"

Kultkneipe Müller-Lüdenscheidt hat dicht gemacht

Das Kwartier Latäng wird um eine Kultkneipe ärmer: Nach 22 Jahren schließt das Müller-Lüdenscheidt seine Pforten. Als Grund gibt der Geschäftsführer die fehlende Einigung über einen neuen Pachtvertrag an.

Die Nachricht, dass das Müller-Lüdenscheidt auf der Zülpicher Straße schließt, dürfte für viele Kölner ein Schock gewesen sein: Seit über 20 Jahren wurden hier die Nächte durchgefeiert und bei zahlreichen Fußball-Spiele Arm in Arm mitgefiebert. 

Weil man sich mit dem Hauseigentümer nicht auf einen neuen Pachtvertrag einigen konnte, musste die Werder-Bremen-Kneipe Ende Februar geschlossen werden. "Uns tut das alles sehr Leid und wir bedauern, das Müller-Lüdenscheidt nicht weiterführen zu können" so Geschäftsführer Fritsch gegenüber koeln.de.

Zukünftig werden sämtliche Bremen-Spiele in der Flotte nur wenige Meter entfernt über die Bildschirme flimmern. "Alles läuft wir gehabt. Wir zeigen alle Spiele und auch die Getränke-Preise bleiben die gleichen" so Fritsch. "Wir hoffen, dass in Zukunft alles genauso gut weiterläuft wie bisher." (rg)

Schon gelesen?

Nächster Artikel: Opern-Odysseus als Comic-Held
Vorheriger Artikel: Mehr Unfälle in Köln

Onlinespiele

mahjong-600.jpg
Mahjong op kölsch - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen
solitaer-koelsch-600.jpg
Wir bringen Solitär zurück - als Browserspiel für zwischendurch, mit echt kölschen Motiven.  Solitär spielen
bubbles-600.jpg
Bringen Sie möglichst viele Luftblasen zum Platzen.  Bubbles spielen
Firmenvideos von Kölner Unternehmen