Lebensgefährlich verletzt

Köln-Mülheim: Mann stürzte unter Straßenbahn

Köln - Am Wiener Platz in Köln-Mülheim ist am Freitagabend ein etwa 30 Jahre alter Mann unter einer Straßenbahn der Linie 4 eingeklemmt und schwer verletzt worden. Das Opfer hatte zuvor gemeinsam mit seiner Freundin an der Haltestelle auf die Bahn gewartet. Nach Zeugenangaben soll der Mann zuvor auf dem Bahnsteig durch Imponiergehabe und „Herumgehampel“ aufgefallen sein. Die Bergung dauerte etwa 30 Minuten. Der Bahnfahrer, ein weiterer KVB-Mitarbeiter sowie die Freundin des Opfers erlitten einen Schock und mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Der Notruf ging um 22.08 Uhr bei der Feuerwehr ein. Kurz bevor der Doppelzug am Wiener Platz zum Stehen gekommen war, soll der Mann plötzlich auf die Gleise gestürzt und unter den hinteren Wagen geraten sein. „Plötzlich herrschte Unruhe auf dem Bahnsteig, mehrere Fahrgäste machten den Fahrer auf den Zwischenfall aufmerksam“, sagte Feuerwehr-Einsatzleiter Georg Spangardt. Der Mann war unter dem Drehgestell der Bahn eingeklemmt.

Für die Bergung wurde zunächst der vordere Wagen abgekoppelt und einige Meter nach vorne gefahren. Weil auf dem Bahnsteig kein Kran eingesetzt werden konnte, setzte die Feuerwehr anschließend einen so genannten Hydraulikstempel ein, um den hinteren Wagen anzuheben. Bereits während der Bergung wurde der Mann von einem Notarzt versorgt. Er erlitt schwere Verletzungen, soll aber ansprechbar gewesen sein. Ein Sachverständiger wurde bestellt und soll nun den genauen Unfallhergang klären.

Schon gelesen?

Onlinespiele

mahjong-600.jpg
Mahjong op kölsch - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen
solitaer-koelsch-600.jpg
Wir bringen Solitär zurück - als Browserspiel für zwischendurch, mit echt kölschen Motiven.  Solitär spielen
bubbles-600.jpg
Bringen Sie möglichst viele Luftblasen zum Platzen.  Bubbles spielen
Firmenvideos von Kölner Unternehmen