• Home
  • Sa, 3. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Schutz vor Wildpinklern und Vandalismus

Kölner Dom wird an Karneval abgesperrt

Stinkende Urinpfützen und Vandalismus - das ist der Normalzustand im Kölner Dom an Karneval. Wie in jedem Jahr schließt die Domprobstei an närrischen Tagen das Kölner Wahrzeichen, den Turm und die Schatzkammer. Neu sind Bauzäune am Hauptportal.

Medienberichten zufolge werden die drei Portale der Westfassade sowie das Hauptportal an Weiberfastnacht und an Rosenmontag mit Gittern abgesperrt. Die Nordseite ist bereits gesperrt. Über die jecke Woche läuft der reguläre Dombetrieb unregelmäßig. Weiberfastnacht, Karnevalssamstag und Rosenmontag wird der Dom ab 10 Uhr geschlossen, Am Sonntag ab 12 Uhr. Das Rosenkranzgebet und die Abendmesse fallen Donnerstag und Montag aus. Veilchendienstag und Freitag ist der Dom zu den normalen Öffnungszeiten für die Besucher zugänglich. Auch Turm und Schatzkammer sind an Weiberfastnacht; Karnevalssamstag, Karnevalssonntag und Rosenmontag geschlossen.(Foto: Imago/Blickwinkel)

Galerie: Der Kölner Dom

 

Onlinespiele

hex-puzzle-225.jpg
Ganz schön knifflig: Platzieren Sie die Sechseck-Elemente so, dass möglichst viele auf das Spielfeld passen.  Jetzt spielen!
smartybubbles-225.jpg
Schießen Sie Ihre Luftblasen auf mindestens zwei Blasen mit der gleichen Farbe und bringen Sie diese so zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt spielen!
mahjong-600.jpg
Mahjong op kölsch - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen