Autogrammstunde von Unheilig

Knuddeln mit dem Grafen: "Das ist so geil"

Eine Autogrammstunde von Unheilig ist mehr, als nur eine Unterschrift abholen: Der Graf, Sänger und Frontmann der Aachener Band, plaudert und knuddelt mit seinen Fans, lässt sich bereitwillig mit ihnen fotografieren. Dies wollten sich hunderte Unheilig-Fans nicht entgehen lassen und pilgerten zur Autogrammstunde in der Live Music Hall.

Von Helmut Löwe

Gerade hat sie die Tür der Live Music Hall hinter sich geschlossen. Und sie ist noch vollkommen aufgeregt von dem, was wenige Minuten zuvor passierte. Denn Sanny ist eine der ersten von mehreren hundert Unheilig-Fans, die am Montagnachmittag in der Schlange an der Konzerthalle in Ehrenfeld standen und vom Grafen - Songschreiber, Frontmann und Sänger Unheiligs - ein Autogramm abstaubten. Nicht nur das, Sanny plauderte mit dem Grafen, knuddelte ihn und ließ sich mit ihrem Star ablichten.

Tickets für Unheiligs "Lichter-der-Stadt-Tour" bestellen

Um den Musiker persönlich bei der Autogrammstunde zu treffen, nahm sich die 37-Jährige einen Tag Urlaub, reiste aus Wattenscheid an. Ihr Ausflug nach Köln hat sich aber anscheinend gelohnt: "Ich bin am zittern, das ist so geil", kann sie ihr Glück, dem Idol von abertausenden Musikfans persönlich begegnet zu sein, noch gar nicht richtig fassen. Seit 2003 hört Sanny Unheilig, lange bevor die Band aus Aachen am 1. Oktober 2010 mit dem Lied "Unter deiner Flagge" den Bundesvision Song Contest gewann und dadurch bei einer breiten Masse bekannt und beliebt wurde.

Video: Autogrammstunde mit dem Grafen

"Den Erfolg hat er verdient"

Dass der poppige Charakter vieler Songs auf dem vergangenen Erfolgsalbum "Große Freiheit" und die dadurch enstandene hohe Medienpräsenz Unheiligs vielen "alten Fans" aus der sogenannten "Schwarzen Szene" sehr sauer aufstößt, kann Sanny nicht nachvollziehen. "Ich finde schlimm, dass alte Gothics ihm weh tun - den Erfolg hat er verdient", bricht sie für Bernd Heinrich Graf, wie der Graf mit bürgerlichem Namen heißt, eine Lanze. Da ist es nicht überraschend, dass sie ihre Eintrittskarte für das Konzert Unheiligs und des Grafen am 21. Juli im Rheinenergie-Stadion schon lange erstanden hat.

Der schreibt währenddessen hinter der Türe der Live Music Hall weiterhin fleißig Autogramme und unterhält sich mit seinen Fans. Als erfahrener Musiker sicherlich nicht ganz ohne Hintergedanken: Erscheint doch am 16. März das brandneue Album von Unheilig mit dem Titel "Lichter der Stadt", für das mit den groß aufgezogenen Autogrammstunden außer in Köln auch in Fürth, Leipzig und Fellbach die Werbetrommel gerührt wird. Zeit für seine Fans lässt sich der Graf aber in jedem Falle - trotz seines Werbeauftrages: die Autogrammstunde zuvor in Leipzig dauerte stundenlang, vom Nachmittag bis in den späten Abend hinein. Hut ab - solch einen Aufwand treiben andere Musikstars nicht.

Onlinespiele

mahjong-600.jpg
Mahjong op kölsch - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen
solitaer-koelsch-600.jpg
Wir bringen Solitär zurück - als Browserspiel für zwischendurch, mit echt kölschen Motiven.  Solitär spielen
bubbles-600.jpg
Bringen Sie möglichst viele Luftblasen zum Platzen.  Bubbles spielen
Firmenvideos von Kölner Unternehmen