1. Weihnachtsfeiertag

Kölner Kardinal Meisner ruft Christen zu Selbstbewusstsein auf

Köln - Der Kölner Erzbischof Joachim Kardinal Meisner hat die Christen zu Selbstbewusstsein aufgerufen. Zu Weihnachten werde das Fest der Menschwerdung Gottes gefeiert, sagte Meisner in seiner Predigt am ersten Feiertag in Köln.

In Bethlehem sei Gott in die Geschichte der Menschen eingetreten, der Mensch sei ein Mitbürger der Heiligen und Hausgenosse Gottes geworden, zitierte Meisner im Kölner Dom den Apostel Paulus laut vorab verbreitetem Predigttext.

Schon die ersten Christen habe dies so fasziniert, dass sie «gegen den absoluten Trend der damaligen Zeit erhobenen Hauptes einen politisch unkorrekten Lebensstil führten». «Die Wirklichkeit, Mitbürger der Heiligen und Hausgenosse Gottes zu sein, verlieh ihnen ein unglaubliches Selbstbewusstsein und Siegesbewusstsein», sagte Meisner. Es sei eine weihnachtliche Konsequenz, Verwandte, Freunde, Nachbarn in diese «Hausgemeinschaft Gottes» einzuladen», sagte Meisner, der gerade den 50. Jahrestag seiner Priesterweihe beging und seit fast 24 Jahren Erzbischof von Köln ist.

Schon gelesen?

article
671837
1. Weihnachtsfeiertag
Kardinal Meisner ruft Christen zu Selbstbewusstsein auf
In seiner Predigt zum 1. Weihnachtsfeiertag ruft Kardinal Meisner die  Christen zu mehr Selbstbewusstsein und Nächstenliebe auf.
http://www.koeln.de/koeln/kardinal_meisner_ruft_christen_zu_selbstbewusstsein_auf_671837.html
http://www.koeln.de/files/koeln/meisner_225.jpg

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <table> <tr> <td> <th> <span> <p> <br> <blockquote> <hr>
  • Beiträge zitieren möglich mit: [quote]
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Du kannst BBCode verwenden, URLs werden automatisch in Links umgewandelt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Kommentare

Nächstenliebe? Ausgerechnet

Nächstenliebe? Ausgerechnet Meisner, der zu den schlimmsten Extremisten dieses Haufens gehört, faselt von Nächstenliebe?
Das könnte man durchaus Blasphemie nennen.

Seit wann schließt das Eine

Seit wann schließt das Eine das Andere aus? Salafisten unterstützen auch Kindergärten, und die Hamas baut Wohnungen. Was verstehen Sie unter Blasphemie? Die VHS bietet noch Kurse in Allgemeinwissen an, auch für Anfänger.

Bevor es jemand anderes

Bevor es jemand anderes tut:
Ja, im letzen Satz muss nur ein 's' in das "dass", das weiß ich selbst, nur manchmal sind meine Finger schneller, als ich das erwarte.

Ich bin etwas

Ich bin etwas verwundert.
Irgendwie kann ich die Stelle in der der angeliche "Extremist" von "Nächstenliebe faselt" gar nicht finden?
Hat sich hier jemand schon beim Bild von Meichsner so aufgeregt, dass zum Text lesen keine Zeit mehr blieb?
Ich freue mich ja, wenn jemand zu einem Text seine Meinung abgibt, aber diese darf sich ruhig auf den Text beziehen.

Und die auch nach meinem Empfinden etwas unglückliche Benutzung des Worts "Blasphemie" ist auch kein Grund, dem Schreiber gleich fehlende Allgemeinbildung zu unterstellen.

Immerhin hat Meichsner diesmal nichts gesagt, was mich aufregt, dass ist ja auch schonmal was.

Extremist dieses Haufens?

Extremist dieses Haufens? Wenn Sie mit der katholischen Kirche nicht klarkommen, ist das Ihr Problem, aber solche Kommentare sind unnötig.

Das stimmt, das seh ich

Das stimmt, das seh ich genauso!!! Wer die katholische Kirche nicht mag, der soll halt evangelisch werden, ist doch kein problem mehr heutzutage! Und es gibt auch viele prominente Menschen die evangelisch sind oder waren! Sogar Martin Luther war glaube ich Protestant! Also von daher... Ich bin ja katholisch, aber manchmal denke ich auch mit dem Herzen wäre ich vllt eher evangelisch... Na ja...

Firmenvideos von Kölner Unternehmen