koeln.de

Altstadt und Zülpicher Viertel

Glasverbot gilt auch im Straßenkarneval 2011

Der Sessionsbeginn am 11. November ging in der Altstadt glaslos vonstatten. Und so soll es auch während der tollen Tage 2011 weiter gehen: Auch zwischen Weiberfastnacht und Rosenmontag gilt in Teilen der Innenstadt ein Glasverbot.

Das Verbot des Mitführens von Glasbehältnissen während der Karnevalstage 2011 gilt in der Altstadt und im Zülpicher Viertel zu folgenden Zeiten:
- von Donnerstag, 3. März, 8 Uhr, bis Freitag, 4. März, 8 Uhr,
- von Samstag, 5. März, 18 Uhr, bis Sonntag, 6. März, 8 Uhr,
- von Montag, 7. März, 18 Uhr, bis Dienstag, 8. März, 8 Uhr.

Stadtdirektor Guido Kahlen äußert sich positiv über die Ein- und Fortführung des Glasverbotes: "Nach den überaus positiven Erfahrungen mit „Mehr Spaß ohne Glas“ in diesem Jahr soll das Verbot auch an den kommenden Karnevalstagen zu einer deutlichen Reduzierung des Scherbenmeeres und dadurch zu mehr Sicherheit für die Feiernden, weniger Schnittverletzungen und weniger Reifenschäden an Einsatzfahrzeugen beitragen."


Weitere jecke Meldungen:

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <table> <tr> <td> <th> <span> <p> <br> <blockquote> <hr>
  • Beiträge zitieren möglich mit: [quote]
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Du kannst BBCode verwenden, URLs werden automatisch in Links umgewandelt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Kommentare

Das Glasverbot mag zwar gut

Das Glasverbot mag zwar gut und schön sein. aber es ist in einigen Punkten halbherzig erarbeitet worden. Dazu kommt noch das viele kl. Unternehmen starke einbußen habe, andere aber sich dumm und dämlich verdienen. Es kann nämlich nicht sein, dass 50 Meter von der Glasverbot-Zone sich die Inhaber der Kioske die Taschen voll machen und in der Zone mit einer Strafandrohung des Ordnungsamt belegt werden. Dort kaufen sich die Jecken die Kästen Bier und über Schleichwege gelangen sie in die Glasverbotszone !!
(gestern Abend selber gesehen, im Kwatier Latäng !!
Man sollte diese Konzept doch noch einmal überarbeiten, damit es eine Gleichbehandlung gibt.

Schön das es n Verbot gibt

Schön das es n Verbot gibt . Aber die Kontrollen scheinen ja etwas zu lasch zu sein, wenn es immer noch Leute gibt die sich mit Flaschen in der Verbotszone aufhalten . Man konnte es auch im Tv gestern morgen sehen . Liveübertragung zum Alter Markt und auf der Tribüne schunkelte einer mit ner Flasche Bier . Tolle Kontrolle .

"Die Verbotszone"! Haha, wie

"Die Verbotszone"! Haha, wie das klingt! Wie aus einem science-Fiction-Film! Ja, Kontrolle ist so ne Sache - in der KVB essen und trinken sie ja auch alle, obwohl das verboten ist!

Branchenführer
Alle Branchen von A - Z finden Sie auf koeln.de

> Branche suchen
Immobilien
Finden Sie bei uns Ihre Traumimmobilie

> Immobilie finden
Kleinanzeigen
Kostenlose Kleinanzeigen aufgeben bei koeln.de

> Anzeige aufgeben
Hotels in Köln
Übernachten als Tourist oder Geschäftsmann.

> Hotel buchen

Nachrichten
Lokales
24h-Ticker
Thema des Tages
Deutschland
Buntes
Wetter

Sport
1. FC Köln
Fußball-Nachrichen
Ergebnisse & Tabellen
Kölner Haie
Formel 1

Was ist los?
Tickets
Kino
Tageskalender
Konzerte
Ausstellungen
Nightlife
Gay-Szene

Kultur
Museen
Oper
Philharmonie
Theater

Tourismus
Hotels
Sehenswürdigkeiten

Stadttouren
Essen & Trinken
Veranstaltungstipps
Karneval

Shopping
Branchenführer
Kleinanzeigen
Innenstadt
Ringe
Passagen
Einkaufscenter
Firmenvideos

Freizeit
Kölner Zoo
Freizeitsport
Badeseen
Ausflüge
Kinder

Die Domstadt
Stadtteile
Wirtschaft & Messe
Bildung & Wissenschaft
Job & Beruf
Wohnen
Umzug nach und in Köln

Services
Verkehr
Stadtplan
VRS-Fahrplan
Videos
Bildergalerien

koeln.de-Mail
RSS-Feed
Twitter
koeln.de mobil
Linkverkürzer

koeln.de
Impressum
Presse
Werben auf koeln.de English version


Metropolen-Links:
Berlin | Hamburg | München
© NetCologne GmbH | Nutzungsbedingungen
Firmenvideos von Kölner Unternehmen