• Home
  • Mo, 20. Nov. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Eisbahnen in und um Köln

Eislaufen in Köln

Die Temperaturen sinken, die Lust auf winterliche Aktivitäten steigt: Wir zeigen Ihnen tolle Möglichkeiten, wo Sie Schlittschuhlaufen und den Winter in vollen Zügen genießen können.

Eislaufbahn auf dem Heumarkt

Öffnungszeiten:

27. November 2017 bis 7. Januar 2018
Täglich von 11 bis 22 Uhr (ab 26.12.2017 bis 21 Uhr)
Geschlossen am 24. und 25. Dezember

Eintritt:

Erwachsene: 7 Euro; Sa. und So. 8,50 Euro
Kinder bis 12 Jahren: 5,50 Euro
Kindertag (montags): Kinder 4 Euro
Gute-Nacht-Ticket (So-Do ab 20:30 Uhr / Fr&Sa ab 21 Uhr): 5 Euro

Kinder unter 5 Jahren haben freien Eintritt
Vergünstigungen für Familien, Minigruppen, Schülergruppen und für Kölnpass-Inhaber.

Schlittschuhverleih: Erwachsene 5,50 Euro, Kinder 4,50 Euro

Stadtplan

 

In der Winterzeit können mitten in der Innenstadt nach Herzenslust die Kufen geschwungen werden. 1800 Quadratmeter ist die Eisbahn groß und bietet damit genug Platz für Pirouetten und Sprints sowie fürs Eisstockschießen. Die Bahn hat zwei Kreise von etwa 22 Metern Durchmesser an jedem Ende, eine Brücke über das Eis und Bahnen zum Eisstockschießen. Im südlichen Kreisel kann das beleuchtete Reiterdenkmal umkurvt werden.

Geöffnet hat die Bahn mitsamt ihren dazugehörigen Buden bis zum 7. Januar, Schlittschuhe können vor Ort geliehen oder natürlich auch mitgebracht werden. Montags ist Kindertag mit vergünstigten Eintrittpreisen auf der Eisbahn und einem Kinderprogramm mit Eispolizisten und Eislaufschule.

Eisstockschießen:
Die Eisstockbahn ist täglich von 11 bis 22 Uhr geöffnet, die Bahnen kosten pro Stunde ja nach Wochentag und Uhrzeit zwischen 25 und 120 Euro.

 

Eislaufen in Köln

  1. Eisbahn auf dem Heumarkt
  2. Hütt’n-Zauber on Ice auf dem Krewelshof
  3. Eislauf im Lentpark
  4. Eissportarena in Bergisch Gladbach

Schon gelesen?

Nächste Seite: Rodelspaß in Köln
Vorherige Seite: Skifahren rund um Köln