Melaten

Prominentenbegräbnisstätte, Millionärsallee, Parkanlage, Landschaftsschutzgebiet, wo einst "Malade" (Kranke) lebten, tut sich einer der schönsten Friedhöfe auf. An das ehemalige Leprösenasyl oder die alte Hinrichtungsstätte erinnert wenig. Eine Vielfalt von Pflanzen und Tieren zwischen Gräbern und Denkmälern bestimmt das Bild. Willi Ostermann und die Familien Millowitsch und Farina, einer der ihren erfand das „Eau de Cologne“, die Klosterfrau Maria Clementine Martin und Heinz Günther Konsalik ruhen hier. Grabsteine erzählen Geschichten und sind Zeugen einer lä ngst vergangenen Welt.

Öffentliche Führungen
Dauer: 2.0 Std.
Wann: Sonntag 13:30 Uhr
Treffpunkt: Haupteingang Melatenfriedhof, Aachener Str. gegenüber Haus Nr. 249
Preis:
9.90 € Erwachsene
6.90 € Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre

Ticket ist Fahrausweis im Verkehrsverbund Rhein/Sieg (VRS) und Rhein/Ruhr (VRR)
Info: www.colonia-prima.de
Zu den Terminen und Tickets

Schon gelesen?

Next page: Köln für Kinder
Previous page: Historisches Köln
article
327940
Melaten
Kölns schönster Friedhof liegt an der vielbefahrenen Aachener Straße und ist eine Oase der Ruhe. Einst letzter Zufluchtsort der Aussätzigen Kölns wurde er zu einem Ort der Ruhe und Besinnung und zugleich doch voller Leben. Ein Friedhof als Biotop zum Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen, mit vielen Pflanzen und Tieren, allein über 40 Vogelarten, Katzen, Eichhörnchen, Kaninchen und auch Fledermäuse sind zu finden. Gräber von Alten und Jungen, von reichen Bekannten und armen Unbekannten laden ein zu verweilen.
http://www.koeln.de/koeln/freizeit/stadtfuehrungen/melaten_327940.html
http://www.koeln.de/files/koeln/fuehrung_melaten_70x70.jpg
Firmenvideos von Kölner Unternehmen