Rodeln und Skilaufen

Wintersport

Wintersportmöglichkeiten gibt es rund um und auch in der Domstadt zu Genüge.

In der Skihalle Neuss können Wintersportfreunde das ganze Jahr über Ski und Snowboard fahren, das Eis im Lentpark ist im Winter für alle Schlittschuh-Fans geöffnet. Bei ausreichend Schnee kann in Köln gerodelt werden und Sport an der freien Luft bieten Eifel, Sauerland oder Siegerland. (Foto: ddp)

Eislaufbahn im Lentpark

Während der Wintermonate gibt es das Eis-Spaß-Angebot im Kölner Lentpark. Neben der Eishockeyfläche ist zusätzlich Eisvergnügen auf der europaweit einmaligen Eishochbahn möglich, die auch durch das Hallenbad führt.

Für die großen oder größeren Eisläufer ist die 260 Meter lange Eishochbahn die Attraktion im Lentpark. Auf der ebenerdigen Eishockeyfläche können sich auch schon die kleinsten Eisfans austoben.(Foto: Helmut Löwe)

Mehr Information zum Eislaufen im Lentpark

Eishallen in der Umgebung

Die Eisporthalle in Bergisch Gladbach ist täglich von September bis April bis zu 14 Stunden lang geöffnet. Außer dem normalen Eislauf findet freitags, samstags und sonntags auch eine Eisdisco statt, für die Kleinen gibt es eine Eislaufschule. Nach Voranmeldung ist für Gruppen auch Eisstockschießen möglich. Die Eisfläche steht darüber hinaus Eiskunstläufern und Hobbyclubs zu Trainingszwecken zur Verfügung, kann von Schulen genutzt werden. (Symbolfoto: Imago/PanoramiC)

www.eissporthalle-bergisch-gladbach.de

Auf der 1800 Quadratmeter großen Eisfläche können sich von September bis April Schlittschuhkünstler im Ice Dome in Troisdorf austoben. Wer noch nicht so sicher auf dem Eis ist, für den bieten sich Laufkurse an. Der Eintritt kostet pro Laufeinheit 5,50 Euro für Erwachsene, 4,50 Euro für Kinder. Schlittschuhverlei existiert ebenso wie eine Eislaufschule. Außerdem trainieren die Eishockescracks des EHC Troisdorf Dynamite in der Halle.

www.eissporthalle-troisdorf.de

Rodelspaß in Köln

Der Schneefall während der Weihnachtstage macht Köln zwar nicht zum Wintersportparadies, lässt Rodlerherzen aber höher schlagen. Auch ohne Berge wie in der Eifel oder im Sauerland lässt sich in Köln sehr gut Schlitten fahren. Der Hotspot für Kölner Rodelfans ist der Herkulesberg im Grüngürtel, auch als "Mont Klamott" bekannt. Vom 25 Meter hohen Trümmerberg rauscht man mit Schlitten, Plastikbob oder Autoschlauch auf einer etwa 100 Meter langen Piste hinab. Genug Fahrt kann man auch auf dem Pilzberg im Beethovenpark aufnehmen. Dennoch bietet eine großzügige Auslaufzone am Ende der 80 Meter breiten und 100 Meter langen Abfahrt genügend Sicherheit - gut für Kinder.

Eltern, die ihre Sprösslinge auf die Rodelpiste schicken, können dies sehr gut im Forstbotanischen Garten. Auf dem sanft abfallenden Hang braucht man keine Angst zu haben, dass die Fahrt des Nachwuchses an einem Baumstamm endet: Die Rodenkirchener Piste ist baumlos. Gut aufgehoben sind Kinder auch auf den Jahnwiesen. 300 Meter breit, 50 Meter lang - die flache Piste hinter dem Rheinenergie-Stadion in Junkersdorf ist vor allem für kleinere Rodelfans gut geeignet. (Foto: ddp)

Mehr zum Schlittenfahren in Köln im koeln.de-Spezial "Rodeln in Köln"

Skihallen

Skihalle Neuss

In der Skihalle Neuss können Wintersportfreunde - vom Anfänger bis zum Profi - das ganze Jahr über Ski und Snowboard fahren. In der größten Indoor-Wintersport-Region Deutschlands sorgen zwei Schlepplifte und ein Vierersessellift für den Aufstieg zur "Bergstation" am Ende der 300 Meter langen und 60 Meter breiten Piste aus echtem Pulverschnee.

Für Snowboarder und Freestyler steht ein großer Funpark mit Kickern und Rails zur Verfügung. Auch wer nicht Ski oder Snowboard fährt, kann sich den kalten Fahrtwind ins Gesicht wehen lassen: Mit Zipfelbobs geht es auf der speziell präparierten Indoor- Zipfelbob-Rodelbahn rasant ins Tal.

Die alpenländische Gastronomie erfreut die die Besucher mit süddeutschen Spezialitäten wie Käsespätzle und Kaiserschmarrn. Die Schneesportschule bietet zudem zahlreiche Anfänger- und Fortgeschrittenenkurse für Kinder und Erwachsene. Im Sommer ergänzt eine über 30 Meter hohe Outdoorkletterwand und der Salzburger Alm-Biergarten das Angebot. (Foto: ddp)

Öffnungszeiten und Preise unter www.allrounder.de

Alpincenter Bottropp

Gut eine Stunde Autofahrt müssen die Kölner auf sich nehmen, um zu der längsten Skihalle der Welt, dem Alpincenter in Bottrop, zu gelangen. Mit einer Länge von 640 Metern und 30 Metern Breite bietet die Halle das ganze Jahr über ausreichend Platz für Ski- und Snowboardfans.

Nicht nur Profis kommen in der Halle auf ihre Kosten, auch für Anfänger werden zahlreiche Kurse angeboten, bei denen das Ski- und Snowboardfahren von Grund auf erlernt werden kann. Im Programm sind neben Gruppenkursen, Privatunterricht, Ferienkursen und Kindergeburtstagen ebenfalls Pistengaudis für Firmenveranstaltungen enthalten.

Sportlich geht es im Funpark zu, in dem ein ständig wechselndes Obstacles-Setup für die nötige Abwechslung bei den Tricks sorgt. Wer es besonders abenteuerlich mag, kann ebenfalls einen Abstecher in den anliegenden Hochseilgarten machen oder sich beim Indoor Sky Diving versuchen. (Foto: Alpincenter Bottrop)

Öffnungszeiten und Preise unter www.alpincenter.com

Snowworld Landgraaf

Knapp hinter der holländischen Grenze und eine Stunde Autofahrt von Köln entfernt befindet sich die Skihalle Landgraaf. Mit fünf Pisten und acht Liften gibt es hier eine Vielzahl an Abfahrtsmöglichkeiten. Die Skihalle verfügt als einzige ihrer Art über eine offizielle FIS-Rennstrecke, die rund 600 Meter lang und mit der Farbe Rot gekennzeichnet ist.

Ein bisschen länger, dafür aber nicht ganz so steil, ist die blaue Wallis-Piste, die sich für fortgeschrittene Wintersportler eignet. Für Anfänger gibt es zwei Übungspisten und die kleinen Fahrer können auf der Graubünden-Piste erste Ski-Erfahrungen sammeln. Neben dem Pistenangebot verfügt SnowWorld Landgraaf auch über einen großen Indoor Funpark mit diversen Kickern, Rails und Grinds. (Foto: Snowworld Landgraaf)

Öffnungszeiten und Preise unter www.snowworld.nl

Ski und Snowboard im Sauerland und in der Eifel

Auch im weiteren Umland Kölns laden verschiedene Skigebiete die Wintersportler zu Aktivitäten auf Loipen oder Pisten ein. Sowohl die südwestlich Kölns gelegenen Eifel als auch Sauerland und Siegerland, deren Höhenzüge sich im Osten an das Bergische Land anschließen, bieten bei entsprechendem Wetter genügend Schnee, um das Wintersportabenteuer nahezu komplett zu machen.

Der Wintersportort Winterberg im Sauerland, etwa 150 Kilometer von Köln entfernt, ist einer der beliebtesten Anlaufpunkte für Freunde der weißen Pracht. Bekannt ist die dortige Bob- und Rodelbahn, auf der nationale und internationale Wettbewerbe ausgetragen werden. Vielen dürfte sie auch durch die Wok-Weltmeisterschaft mit Stefan Raab bekannt sein. Das Skigebiet Winterberg geht auf eine Höhe bis zu 800 Metern hinauf und wartet mit etwa 15 Kilometern Pistenlänge auf.

Genauso wie Winterberg bietet auch die landschaftlich schöne Region um die "Hohe Acht", mit 747 Metern die höchste Erhebung der Eifel, in kalten Wintern eine recht hohe Schneesicherheit. Auch hier, von Köln aus in knapp 100 Kilometern Entfernung, bieten Pisten Loipen oder Rodelbahnen ein breites Spektrum an wintersportlicher Vielfalt. (Foto: ddp)

Skifahren im Sauerland (mehr dazu im koeln.de-Spezial)
· Skigebiet Winterberg (www.skiliftkarussell.de)
· Skigebiet Neuastenberg ( www.postwiese.de)
· Skigebiet Mollseifen (www.mollseifen.de)
· Skigebiet Züschen (www.snowworldzueschen.de)
· Skigebiet Altastenberg (www.altastenberg.de)

Skifahren in der Eifel
· Skigebiet "Monschau-Rohren" (www.winterzentrum.de)
· Skigebiet "Schwarzer Mann" bei Prüm (www.pruem.de)
· Skigebiet "Wolfsschlucht"/ Prüm (www.pruem.de)
· Skigebiet "Weißer Stein"/ "Hollerath" Hellenthal (www.hellenthal.de)
· Skigebiet "Hohe Acht"/ Kaltenborn (www.kaltenborn-eifel.de)
· Skigebiet "Mäuseberg" / Daun (www.ski-club-daun.de)

Skifahren im Siegerland
· Skigebiet "Gillerberg/Lützel" (www.luetzel-giller.de)
· Skigebiet Bad Laasphe-Hesselbach (www.ski-hesselbach.de)

Schon gelesen?

article
36505
Rodeln und Skilaufen
Wintersport
Wintersportmöglichkeiten gibt es in Köln und rundherum zu Genüge: Sei es auf dem Eis im Lentpark, in der Skihalle Neuss, im Icedom Troisdorf oder auf den Rodelhängen der Stadt. koeln.de zeigt, wo Sie sich im Winter so richtig austoben können.
http://www.koeln.de/koeln/freizeit/freizeitsport/wintersport_36505.html
http://www.koeln.de/files/koeln/wintersport_ddp_225.jpg
Firmenvideos von Kölner Unternehmen