Auf Schlittschuhen

Eislaufen in Köln

Eis- und Schlittschuhlaufen im Schatten des Domes? Kein Problem, denn sowohl Köln als auch die Gemeinden in der näheren Umgebung warten mit Eishallen oder Eislaufflächen unter freiem Himmel auf. koeln.de zeigt Ihnen, wo Sie nicht nur im Winter Pirouetten drehen können.

Eislaufen unter freiem Himmel

Playa-Winterland

Wo im Sommer Beachvolleyballer baggern, drehen im Winter Schlittschuhläufer ihre Runden. Vom 15. November 2013 bis 31. Januar 2014 ist das Eislaufen in Stadionnähe auf der Playa in Cologne möglich. Die Eisbahn ist 25 Meter lang und 18 Meter breit. Auf zwei Metern Breite ist über die gesamte Länge eine Bahn fürs Eisstockschießen abgetrennt.

Die Eisbahn ist von Montag bis Freitag zwischen 15 und 22 Uhr, samstags und sonntags von 12 bis 22 Uhr. Täglich, um ca. 17:30 Uhr, wird die Eisfläche zum Präparieren für etwa 30 Minuten geräumt. Am Wochenende gibt es drei Blöcke, während der man fahren kann.

Block 1: 15 - 17:30 Uhr: Eintritt 3,50 Euro
Block 2: 18 - 22: Eintritt 5 Euro
Block 3: Samstag und Sonntag ganztägig: 5 Euro

Das Eisstockschießen wird stundenweise abgerechnet, die Kosten betragen 50 Euro pro Stunde und Bahn. Die Bahnen stehen Interessierten zwischen 15 und 22 Uhr zur Verfügung.

Am Rande der Eisbahn stehen mehrere Holzhütten, das sogenannte Playa-Winterdorf, an denen es Glühwein, Reibekuchen, Waffeln und Flammkuchen zu kaufen gibt. Wer keine Schlittschuhe besitzt, kann sich welche leihen (3 Euro pro Paar).

Weitere Information

 

Alpenzauber Eisbahn

Auch auf Kölns neuem österreichischen Wintermarkt "Alpenzauber" am Mediapark kommen Bewegungsliebhaber bis zum 2. Februar 2014 auf ihre Kosten. Außer  Eisstockschießen auf fünf Bahnen wartet auf die Besucher eine große Eislauffläche. Und das Beste daran: Beides ist umsonst. Nur wer sich Schlittschuhe leihen möchte, muss eine Gebühr bezahlen.

Weitere Informationen und Bilder

 

Eislaufen in der Halle

Eislaufbahn im Lentpark

Während der Wintermonate gibt es das Eis-Spaß-Angebot im Kölner Lentpark. Neben der Eishockeyfläche ist zusätzlich Eisvergnügen auf der europaweit einmaligen Eishochbahn möglich, die auch durch das Hallenbad führt.

Für die großen oder größeren Eisläufer ist die 260 Meter lange Eishochbahn die Attraktion im Lentpark. Auf der ebenerdigen Eishockeyfläche können sich auch schon die kleinsten Eisfans austoben.(Foto: Helmut Löwe)

Mehr Information zum Eislaufen im Lentpark

Eishallen in der Umgebung

Die Eisporthalle in Bergisch Gladbach ist täglich von September bis April bis zu 14 Stunden lang geöffnet. Außer dem normalen Eislauf findet freitags, samstags und sonntags auch eine Eisdisco statt, für die Kleinen gibt es eine Eislaufschule. Nach Voranmeldung ist für  Gruppen auch Eisstockschießen möglich. Die Eisfläche steht darüber hinaus Eiskunstläufern und Hobbyclubs zu Trainingszwecken zur Verfügung, kann von Schulen genutzt werden. (Symbolfoto: Imago/PanoramiC)

www.eissporthalle-bergisch-gladbach.de

Auf der 1800 Quadratmeter großen Eisfläche können sich von September bis April Schlittschuhkünstler im Ice Dome in Troisdorf austoben. Wer noch nicht so sicher auf dem Eis ist, für den bieten sich Laufkurse an. Der Eintritt kostet pro Laufeinheit 5,50 Euro für Erwachsene, 4,50  Euro für Kinder. Schlittschuhverlei existiert ebenso wie eine Eislaufschule. Außerdem trainieren die Eishockeycracks des EHC Troisdorf Dynamite in der Halle.

www.eissporthalle-troisdorf.de

Schon gelesen?

Next page: Rodelbahnen rund um Köln
Previous page: Skilaufen
Firmenvideos von Kölner Unternehmen