• Home
  • Fr, 24. Nov. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Nationalpark Eifel

65 Kilometer südwestlich von Köln gelegenen befindet sich der Nationalpark Eifel. Auf einer Fläche von 110 Quadratkilometern erwartet Sie eine abwechslungsreiche Naturlandschaft, die vielfältigen Eindrücke zu bieten hat: Ausblicke auf drei Stauseen, romantische Bachtäler und weitläufige Buchenwälder. Individuellen Führungen und Veranstaltungen garantiert ein einzigartiges Naturerleben. Barrierefreie Angebote machen den Nationalpark dabei für alle erlebbar. 

Die historische Monschauer Altstadt mit ihren rund 300 denkmalgeschützten Häusern ist eines der beliebtestes Ausflugsziel in der Eifel. In den verwinkelten Gassen gibt es hinter den mittelalterlichen Fachwerkfassaden viele kleine Galerien und Boutiquen. Stilvolle Restaurants, charmante Cafés und urige Kneipen locken mit einheimischen Spezialitäten und internationaler Küche.

Hoch über der Altstadt thront die Burg Monschau, eine der imposantesten Burganlagen des Rheinlands. Wem der Weg dorthin zu steil ist, gelangt ganz bequem mit der Stadtbahn zum Aussichtspunkt direkt vor dem Eselsturm. Ein ausgedehntes Wanderwegenetz verbindet die Altstadt und die Stadtteile mit dem Nationalpark Eifel

Im Nationalpark Eifel gibt es vier nationalpark-spezifische Besucheranlaufstellen: Die Nationalpark-Tore in Simmerath-Rurberg, in Schleiden-Gemünd, im Bahnhof Heimbach und in Monschau-Höfen. Diese Einrichtungen bieten spannende Ausstellungen zu unterschiedlichen Themen rund um den Nationalpark Eifel.

Bildnachweis: "Archiv Eifel Tourismus GmbH"

Mehr Informationen unter:  www.eifel-tipp.de