• Home
  • Sa, 16. Dez. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Gerolstein und Umgebung

Zwischen den Flusstälern von Rhein, Mosel und Ahr an der Grenze zu Luxemburg und Belgien liegt das Gerolsteiner Land inmitten der Vulkaneifel. Eine Landschaft geformt von bizarren Felsformationen, geprägt von einer saußergewöhnlichen naturkundlichen Vielfalt.

Heilquellen und Mineralwasser haben die Region weltweit bekannt gemacht. Im Quellpavillon des Luftkurortes kann der Besucher auch die verschiedenen Mineralwasser probieren - Quelle der Reinheit und des Wohlbefindens mit Mineralien und wertvollen Spurenelementen.

Eine weitere Sehenswürdigkeiten sind Villa Sarabodis - ein von den Römern erbauter Herrensitz (Villa rustica) sowie die Erlöserkirche, ein Werk des Berliner Baumeisters Professor F. Schwechten, der auch die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin erbaute.

Das Naturkundemuseum bietet einen Einblick in die erdgeschichtliche Vergangenheit. Drei Erdzeitalter haben in ca. 380 Millionen Jahren das Gerolsteiner Land geprägt. Die Überbleibsel aus längst vergangener Zeit wie z.B. Seelilien, Schwämme und Tintenfische geben Zeugnis aus der Vergangenheit.

Für Radsportfreunde ist der Kylltalradweg ein "Highlight". Ein besonders reizvoller Abschnitt dieses Radweges, der sich auf einer Länge von rund 115 km quer durch die Eifel zieht, führt auch durch das Gerolsteiner Land.

 

Bildnachweis: "Archiv Eifel Tourismus GmbH"