• Home
  • Sa, 3. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Bitburg und Umgebung

Sobald der Name der Stadt Bitburg fällt, denkt ein jeder ein das herbe Pils, das in der Eifel gebraut wird. Und natürlich kann der Liebhaber des Bitburger Bieres auch hier eine Brauereibesichtigung unternehmen. Seit 1817 wird hier bereits unter Verwendung Eifeler Quellwassers in eine der modernsten Brauerein Europas das weltweit bekannte Pils gebraut.

Wer Bitburg besucht sollte unbedingt auch das Umland besuchen. Der große Stausee in Biersdorf am See hält eine große Fülle an Freizeitaktivitäten bereit. Der große Wild- und Erlebnispark Eifelpark ist ein schönes Ausflugsziel für die ganze Familie.

Viele Angebote gibt es auch für Gruppen. Ein besonderer Spaß ist die Bitburger Bauernolympiade, die Große Hopfengaudi. Auch aber die Römische Stadtführung oder geführte Wanderungen durch die schöne Eifellandschaft kommen besonders gut bei den Gäste an.

Bekannt ist das Bitburger Land auch für seine umfassenden Wellness-Angebote und das gute Essen in einem der zahlreichen Restaurants. Besonderer Wert wird dabei auch auf gehobene Eifeler Küche gelegt.

Hier kann man nach Lust und Laune schlemmen. Interessant sind auch die Edelbrandproben auf Eifeler Bauernhöfen, wo beste Edelbrände nach strengsten Qualitätsmaßstäben produziert werden. Zahlreiche schöne Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen für alle Geschmäcker lassen das Bitburger Land zu einem interessanten Ferienland für die Kölner Bevölkerung werden. Bitburg erreicht man in etwa 1,5 Stunden von Köln aus.

Wer Bitburg besucht sollte unbedingt einmal den archäologischen Rundweg gehen. Die zahlreichen Mauerreste vermitteln dem Besucher einen guten Eindruck über das römische Bitburg.

Sehenswert ist aber auch das Beda-Haus, das ein Bilder- und Skulpturenmuseum beheimatet. Im Park des Bitburger Barockschlösschens lässt sich zudem ein erholsamer Spaziergang genießen.

 Mehr Informationen: www.eifel-direkt.de