• Home
  • Di, 21. Nov. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Durchs Bergische Land

Fahrt nach Lindlar

Die Tour sollte vor allem von sportlich ambitionierten Radfahrern unternommen werden. Es geht über 70 km immer hoch und runter. Am Ende hat man aber schöne Ecken des Bergischen Landes kennen gelernt.

Die Tour startet an der in Kölner Radlerkreisen unter den Namen "Schmitzebud" bekannten Imbissstation. Hier treffen sich am Wochenende die Rennradgruppen zum Start ins Bergische Land. Den gastronomischen Betrieb an der "Schmitzebud" hat eine Pizzeria inne.

Die Tour führt zunächst flach am Mauspfad entlang, dann auf die alte Panzerstraße nach Altenrath. Im Ort Scheiderhöhe gibt es gleich am Anfang auf der linken Seite ein schönes Restaurant mit gutem Biergarten - aber wir wollen ja weiter. Hinter Heiligenhaus geht es in die Bergische Schweiz und die Strecke wird welliger. Es erschließen sich schöne Ausblicke weit ins Bergische Land hinein. Hinter Wüstenhof geht es dann in rasanter Abfahrt auf die Straße in Richtung Lindlar.

Auch in Lindlar bieten sich diverse Möglichkeiten der Einkehr. Ab Lindlar geht es weiter hoch bis Schmitzhöhe und dann fast flach nach Brombach. Von hier geht es in steiler Abfahrt hinab in das Sülztal und dann weiter bis Rösrath. In Rösrath folgt noch eine kleine Steigung und dann geht es in schneller Fahrt zum Ausgangspunkt zurück.

Start:

Start- und Endpunkt der Strecke ist die "Schmitzebud" am Rande des Königsforsts. Es stehen genügend Parkplätze zur Verfügung und Freunde des Nahverkehrs erreichen den Startpunkt mit der Straßenbahn Linie 9 (Endhaltestelle).

Den Startort im Stadtplan anzeigen

Streckenbeschreibung:

Der Streckenbeginn liegt am südöstlichen Rand von Köln am Königsforst. Die Fahrt führt zunächst in südliche Richtung auf den Mauspfad. Kurz vor der Autobahnauffahrt zum Flughafen geht es nach links auf die Landstraße L 284 in südöstliche Richtung am Flughafen Köln/Bonn vorbei. Am Kreisverkehr biegen wir links in Richtung Altenrath ein, am nächsten Kreisverkehr verlassen wir Altenrath nach rechts. In schneller Abfahrt wird die Autobahn A 3 überquert und wir biegen rechts auf die L 288 ab. Nach etwa 300 Metern müssen wir nach links auf die L 84 abbiegen. Der Heppenberg liegt direkt vor uns. Jetzt beginnt der hügelige Streckenabschnitt.

Über Scheider Höhe, Durbusch und Heiligenhaus kommen wir nach Hohkeppel. Wir fahren in Hohkeppel geradeaus weiter und verlassen damit die L 84, die nach links führt. Jetzt folgen asphaltierte Wege bis Wüstenhof. In Wüstenhof fahren wir in Richtung Klespe. In steiler Abfahrt erreichen wir die L 299. Wir biegen nach rechts in Richtung Lindlar ab. Hinter dem Ortseingang von Lindlar biegen wir nach links ab und halten uns an der folgenden Kreuzung wieder links. Wir haben die K 24 erreicht.

Auf 300 Meter über NN

Zunächst geht es wieder aufwärts. Wir erreichen den höchsten Punkt der Strecke, der bei gut 300 Meter über NN liegt. Über Schmitzhöhe und Brombach geht es bergab auf die L 284. Hier müssen wir rechts abbiegen. Nach einigen Metern erreichen wir die Kreuzung mit der L 299. Wir biegen rechts ab und fahren über Immekeppel, Untereschbach und Hoffnungstal nach Rösrath. In Rösrath biegen wir an der grossen Kreuzung rechts auf die L 284 ab. In Rösrath haben wir noch eine kleine Steigung zu überwinden. Jetzt sind es nur noch 5 Kilometer bis wir unseren Ausgangspunkt an der "Schmitze Bud" wieder erreicht haben. (Foto oben: imago/Ralph Peters)

Diese Tour wird vorgestellt vom RTC Köln e.V.

Schon gelesen?