KölnTag

Freier Eintritt in die Museen der Stadt

Am Donnerstag ist wieder KölnTag. Dann zahlen Kölner mit festem Wohnsitz in der Domstadt keinen Eintritt beim Besuch der ständigen Ausstellungen der städtischen Museen. Natürlich gibt es auch wieder kostenlose Führungen und verlängerte Öffnungszeiten.

An jedem ersten Donnerstag im Monat zieht es die Kölner in die städtischen Museen. Das Geld können sie zu Hause lassen, denn als Eintrittskarte reicht ihr Personalausweis, auf dem Köln als Wohnsitz verzeichnet ist. Am KölnTag locken die Museen neben Öffnungszeiten bis 22 Uhr mit verschiedenen Führungen und Vorträgen.

Mit kostenlosen Führungen lockt unter anderem das Kölnische Stadtmuseum, wo erwachsenen Besuchern ab 19:30 Uhr düstere Geschichten über Henker und andere böse Gestalten in Köln erzählt werden. Im Römisch-Germanischen Museum erfahren Medizin-Interessierte mehr über Ärzte und ihre Arbeit im Römischen Köln.

Führungen für Familien und Kinder

Wie waren die Lebensumstände der einfachen und zumeist lohnabhängigen Kölner - der Einfachheit halber "Schmitz'" genannt - im Mittelalter? Diese Frage stellen sich die Besucher der Familienführung "Wie lebten die Schmitz vor 500 Jahren?" im Kölnischen Stadtmuseum. Sie erfahren über Wohnen und Essen, Arbeit und Freizeit, Kindheit und Familie der Kölner vor einem halben Jahrhundert.

Ebenfalls an Kinder richtet sich eine kostenlose Führung des EL-DE-Hauses. Zusammen mit Museumsmitarbeitern besuchen junge Kultur-Fans das ehemalige Gestapogefängnis und kriegen die wichtigsten Fragen rund um die Tätigkeit der Staatspolizei und die in Köln inhaftierten Strafgefangenen beantwortet.

Das komplette KölnTag-Programm für den 4. Oktober im Überblick:

Kölnisches Stadtmuseum
16.30 Uhr - Wie lebten die Schmitz vor 500 Jahren? (Kinder-Führung ab 8)
18.00 Uhr
- Öffentliche Führung durch das Kölnische Stadtmuseum (Führung)
19.30 Uhr
- Kölns dunkle Seite: Von Henkern und andern Gestalten. Öffentliche Gesprächsführung zum KölnTag, anschließend ist die Bar geöffnet

Museum Ludwig
18.00 Uhr
- Ein Wunsch bleibt immer übrig. Führung und Interaktion (Diese Veranstaltung findet in der Sonderausstellung statt, daher ist auch am KölnTag Eintritt zu zahlen.)
18, 19 und 21 Uhr - Führungen durch die Ausstellung „Ein Wunsch bleibt immer übrig", Fotoaktion im Foyer für Besucher (Diese Veranstaltung findet in der Sonderausstellung statt, daher ist auch am KölnTag Eintritt zu zahlen.)

Römisch-Germanisches Museum
16.30 Uhr - Ärzte und Medizin im Römischen Köln (Führung)

Museum Schnütgen
18.00 Uhr - Die Kölner Rathauspropheten. Skulptur um 1400 für Bürgerschaft und Kirche (Führung - Diese Veranstaltung findet in der Sonderausstellung statt, daher ist auch am KölnTag Eintritt zu zahlen.)

NS-Dokumentationszentrum/ EL-DE-Haus
17.00 Uhr - Was geschah im EL-DE-Haus? (Familienführung ab 10)
18.30 Uhr
- Köln im Nationalsozialismus (Führung)

Rautenstrauch-Joest-Museum
17.30 Uhr - Der Mensch in seinen Welten - Das neue Rautenstrauch-Joest-Museum (Führung)
18.00 Uhr
- Rama und Sita - Indiens schönste Liebesgeschichte (Führung - Diese Veranstaltung findet in der Sonderausstellung statt, daher ist auch am KölnTag Eintritt zu zahlen.)

Museum für Angewandte Kunst
18.00 Uhr
- Schlangen - Sünde, Tod und Ewigkeit (Führung)
18.00 Uhr
- Architekturfotografie - Made in China (Kuratoren-Führung - Diese Veranstaltung findet in der Sonderausstellung statt, daher ist auch am KölnTag Eintritt zu zahlen.)
19.00 Uhr - Architekten und ihr Beitrag zur Moderne: Gerrit Thomas Rietveld (1888-1964) (Führung - Diese Veranstaltung findet in der Sonderausstellung statt, daher ist auch am KölnTag Eintritt zu zahlen.)

Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud
19.00 Uhr - 1912 - Mission Moderne. Die Jahrhundertschau des Sonderbundes (Führung - Diese Veranstaltung findet in der Sonderausstellung statt, daher ist auch am KölnTag Eintritt zu zahlen.)

Museum für Ostasiatische Kunst
Das Museum für Ostasiatische Kunst nimmt momentan nicht am KölnTag teil - es ist wegen Umbauarbeiten geschlossen bis 19. Oktober.

Weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen und Ausstellungen sind zu finden unter: www.museenkoeln.de

Tipp: Außer am KölnTag haben alle Kölnerinnen und Kölner auch an ihrem Geburtstag freien Eintritt in die Sammlungen der städtischen Museen.

article
645073
KölnTag
Freier Eintritt in die Museen der Stadt
Am Donnerstag ist wieder KölnTag. Dann zahlen Kölner mit festem Wohnsitz in der Domstadt keinen Eintritt beim Besuch der ständigen Ausstellungen der städtischen Museen. Natürlich gibt es auch wieder kostenlose Führungen und verlängerte Öffnungszeiten.
http://www.koeln.de/koeln/freier_eintritt_in_die_museen_der_stadt_645073.html
http://www.koeln.de/files/koeln/kingelez_225.jpg

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <table> <tr> <td> <th> <span> <p> <br> <blockquote> <hr>
  • Beiträge zitieren möglich mit: [quote]
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Du kannst BBCode verwenden, URLs werden automatisch in Links umgewandelt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Firmenvideos von Kölner Unternehmen