Renovierung des Kölner Treff

Ex-Big-Brother Jürgen wird Kneipenwirt in der Altstadt

Big Brother und Ballermann - beide brachten Jürgen Milski Erfolg. Zuerst als Kandidat, dann als Sänger und Moderator. Jetzt will Milski als Wirt durchstarten, übernimmt die Altstadtkneipe "Kölner Treff".

Bekannt geworden ist er durch die erste Staffel der Fernsehshow Big Brother. Seitdem hat sich Jürgen Milski in den Medien festgesetzt, sei es als Moderator oder Schlagersänger mit Ballermannambition. Jetzt kommt zum Lebenslauf des früheren Ford-Mitarbeiters eine weitere Berufsstation hinzu: die des Wirtes. Milski übernimmt die Kölner Altstadtkneipe "Kölner Treff".

Bekannt machte Milski die Nachricht von seiner Kneipierszukunft am 7. Februar, zum einen über Facebook, zum anderen in der Talkshow von Markus Lanz, die im Rheinland allerdings im karnevalistischen Trubel von Weiberfastnacht wenig Beachtung fand. Das Partylokal "Kölner Treff" soll, so Milski, der "Party- und Künstlertreff" in Köln werden.

Für den Betrieb der Kneipe ist die "Kölner Treff Gaststätten GmbH" mit Sitz in Wesseling verantwortlich. Eröffnung soll am 15. März sein, momentan steht die Renovierung der jahrzehntealten Gaststätte an. Der Wunsch Milskis, in die Kölner Gastronomie einzusteigen, hat womöglich einen ganz einfachen Hintergrund: "In diese Kneipe bin ich früher nicht reingekommen und jetzt gehört sie mir", wird der 49-Jährige in den Medien zitiert. (Foto: Tatiana Back)

article
688216
Renovierung des Kölner Treff
Ex-Big-Brother Jürgen wird Kneipenwirt in der Altstadt
Big Brother und Ballermann - beide brachten Jürgen Milski Erfolg. Zuerst als Kandidat, dann als Sänger und Moderator. Jetzt will Milski als Wirt durchstarten, übernimmt die Altstadtkneipe "Kölner Treff".
http://www.koeln.de/koeln/exbigbrother_juergen_wird_kneipenwirt_in_der_altstadt_688216.html
http://www.koeln.de/files/koeln/juergen_tatiana-back_225.jpg

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <table> <tr> <td> <th> <span> <p> <br> <blockquote> <hr>
  • Beiträge zitieren möglich mit: [quote]
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Du kannst BBCode verwenden, URLs werden automatisch in Links umgewandelt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Kommentare

wer nix wird, wird wirt.

wer nix wird, wird wirt.

Toll, alle finden die Shows

Toll, alle finden die Shows auf 9Live Scheiße.
Also müssen Sie sie ja gesehen haben....
Klar gibt er nur seinen Namen. Oder glaubt Ihr wirklich, Jürgen stellt sich täglich 12 Stunden hinter den Tresen?
Gebt ihm doch einfach ne Chance. Entscheidend ist doch das Konzept und was er daraus macht.
Meckern kann schließlich Jeder.

Dann höre doch auf Meckern

Dann höre doch auf Meckern oder was veransaltest Du hier gerade ???

Drei Bierleitungen sind

Drei Bierleitungen sind frei. Werfen sie jetzt 50Cent ein um ein Bier zu gewinnen. Der Hot Button schlägt gleich zu wenn die Kasse voll ist. Die Runde ist gleich vorbei. Dreei, zweiiiiiiiiiiiii, einsssssssssssssss .... jeeeeeeeeeeeeeeeeeeetzt Geld einwerfen.

Wie man Leute richtig

Wie man Leute richtig abzockt, hat der Jürgen bei 9live ja lernen dürfen. Viel versprechen und am Ende wenig halten. Wahrscheinlich wird er nur seinen Namen verkauft haben, um dann gelegentlich ein wenig auf die Werbepauke zu hauen und den Kneipennamen auf seine Jacken und Hemden zu kleben.

Der Laden wird der Hammer!

Der Laden wird der Hammer! Jürgen ist einfach der Beste und macht das Beste aus dem Laden! Ich habe bald eine neue Stammkneipe!!!! :) Ich freu mich sehr drauf!

Wie kann man eine Lokalität

Wie kann man eine Lokalität in Kölns schöner Altstadt nur an solch einen verkaufen?

Das bringt mich grade echt aus der Fassung, der Typ ist der F-Promi der C-Promis und wirbt oder verkauft sich für die skupellosesten Aktionen. (Scheißehoch9)

Hmmm, "Lokalität in Kölns

Hmmm, "Lokalität in Kölns schöner Altstadt"?

Zugegeben, die meisten Ecken in Köln sind noch hässlicher, aber da die Altstadt eh mehrheitlich von Touristen und (weitaus schlimmer) Junggesellenabschiedsgruppen heimgesucht wird, passt da ein Laden mit Ballermannbeschallung prima hin.

Ich nehme an, dass der Laden gut laufen wird, und die Mallorca-risierung der Altstadt weiter voran schreitet. das finde ich sehr schade, und darüber könnte man sich aufregen.

Aber über den Besitzer des Ladens? Wer weiß denn schon, wem die anderen Läden in der Altstadt gehören?
Das sind bestimmt alles nette, liebe Menschen, die mit der Kölner Halbwelt noch nie was zu tun hatten (Achtung Satire).

Überhaupt finde ich Jürgen Milski recht bodenständig. Nach seinem BB-Ruhm, wurde es ihm erstmal zuviel und er ging zurück an seinen alten Arbeitsplatz, hat dann versucht, sich ein zweites Standbein aufzubauen, und ist damit mittlerweile sehr erfolgreich.
Ich habe ihn auch noch nie sagen hören, dass der Job bei tm3, oder wie der Sender gerade heißt, besonders toll sei.
Er macht halt einfach das,wofür er bezahlt wird.
Mit dem Geld geht er anscheinend auch einigermaßen vorsichtig um, er hat sich z.B. ein Haus gekauft und jetzt investiert er in ne Kneipe. Klingt für mich alles ganz vernünftig.

Ich bin gespannt, ob Poldi das mit seinen Millionen auch hinbekommt, oder ob sich da ein Haufen Berater ne goldne Naser verdienen und Poldi am ende mit Schulden da steht...

Amen

Amen

Sorry aber die Art und der

Sorry aber die Art und der Humor von dem Typ das ist wie Fallschirmspringen unterm Teppich vom Niveau her. Der passt bestens in die Quizshows bei 9Live, aber in Köln und dann noch in der Altstadt hat der wirklich nichts zu suchen die Labertasche.

Der Prollo? Eine Kneipe in

Der Prollo? Eine Kneipe in der Altstadt? Dann bekommen die Touris die sich dahin verlaufen ja mal direkt den richtigen Eindruck von Köln. Glückwunsch Köln. Da kann man ja nur hoffen dass das Ding floppt. Ich wünsche es ihm von Herzen!

Firmenvideos von Kölner Unternehmen