• Home
  • Di, 12. Dez. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Kuromakupoke eröffnet am Donnerstag

Südsee in Köln: Hawaiianisch Essen im Belgischen Viertel

Fans exotischer Leckereien haben in Köln ein neues Ziel: Am Donnerstag (12. Oktober) eröffnet im Belgischen Viertel das hawaiianische Restaurant Kuromakupoke. Zu entdecken gibt es neben dem hawaiianischen Nationalgericht Poké in der Bowl (angeblich das Lieblingsgericht von Barack Obama) auch Pokéburritos – beides Gerichte, deren Hauptbestandteil marinierter roher Fisch und frisches Gemüse sind.

Poké Bowls sind Gerichte in Schüsseln und derzeit sehr hip. Die Grundlage sind marinierte und dadurch extra zarte rohe Fischstücke. Hinzu kommen verschiedene Gemüsesorten wie z.B. Avocado, Gurke, Bohnen, Frühlingszwiebeln und/oder Salat, Granatapfel, Sesam oder Ingwer, sowie bei Belieben dazu Reis oder Nudeln. Zum Verfeinern noch eine Marinade wählen – fertig. Jeder Kunde kann sich seine Schüssel individuell zusammen stellen lassen.

Deutschland-Premiere für Pokéburritos

Während es Poké Bowls schon gelegentlich in hawaiianischen Restaurants oder Sushi-Läden gibt, kommt mit den Pokéburritos etwas ganz Neues nach Köln – dieses „Fusion-Food“ feiert hier seine Deutschland-Premiere. Dabei handelt es sich um eine Art Sushi-Burrito aus Algenblättern, Reis, Thunfisch oder Lachs, dazu kommen Kombinationen wie z.B. Rotkohl und Karotten oder Paprika und Mango, alles eingerollt in einen Weizenfladen. Das Ganze lässt sich auch als vegetarische, vegane und glutenfreie Variante zusammenstellen.

Mehr exotische Restaurants in Köln

Bildergalerie: Kuromakupoke

Zusätzlich sind im Kuromakupoke auch japanische Gerichte wie Rolls oder Sashimi im Angebot. Als Dessert gibt es Mochi, japanische, cremige Reiskuchen. Die Bowls kosten je nach Größe zwischen 7,50 und 12,50 Euro.

Im Lokal gibt es 16-18 Sitzgelegenheiten auf Stühlen und Bänken, Außenplätze sind ebenfalls geplant. Die Inneneinrichtung des Kuromakupoke soll an den Ozean sowie die Natürlichkeit Hawaiis denken lassen. Als Dekoration gibt es unter anderem eine mit echtem Moos bestückte Wand; die Farbe Türkis setzt Akzente im überwiegend weißen Innenraum. Nach Ausssage der Betreiber versteht sich das Kuromakupoke als kinderfreundlich und ist rollstuhlgerecht. (Text: Karoline Sielski/Fotos: Kuromakupoke Köln)

Adresse: Aachener Str. 38, 50674 Köln
Öffnungszeiten: 12 bis 22.30 Uhr
E-Mail: info@kuromakupoke.de

Mehr Gastronomie in Köln

teaser-145x110-cafe.jpg

Cafés & Bistros

Mit Kaffee und Kuchen den Nachmittag versüßen.  mehr

fruehstueck.jpg

Frühstück & Brunch

Ein guter Tag beginnt mit einem leckeren Frühstück oder Brunch.  mehr

restaurant2.jpg

Restaurants

Für jeden Gaumen den richtigen Genuss, in den  Kölner Restaurants.

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen