• Home
  • Di, 24. Okt. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

"Hänneschen und die Pfeffermühle"

Hänneschen ist jetzt Wirt am Heumarkt

Von

Kölns Kultpuppe Hänneschen hat eine gastronomische Heimat gefunden: Die Pfeffermühle am Heumarkt heißt jetzt "Hänneschen und die Pfeffermühle" und wartet mit deftigen Knollendorfer Spezialitäten auf.

Knollendorf, die Heimat von Hänneschen, Bärbelchen, Speimanes und dem Herrn Präsidenten, befindet sich seit über 70 Jahren am Eisenmarkt. Dort, unter dem Dach des Hänneschen-Theaters, treiben die kölschen Stockpuppen der Puppenspiele der Stadt Köln im fiktiven Ort ihr rheinisch-derb-komisches Unwesen. Nun hat das Dörfchen Knollendorf mit seinen Bewohnern seinen Weg heraus aus dem kleinen Theater gefunden, mitten hinein ins gastronomische Leben Kölns: in das Lokal Pfeffermühle am Heumarkt. Seit Mitte Mai heißt der Gastronomiebetrieb, der bereits gut zehn Jahre in der Kölner Altstadt existiert, nämlich "Hänneschen und die Pfeffermühle".

Bildergalerie: "Hänneschen und die Pfeffermühle"

Im Lokal sind ganz viele Devotionalien aus der beliebten Kölner Puppensitzung zu sehen: alte Plakate von Vorstellungen oder einem "löstige Ovend em Hännesge", Hänneschen und Bärbelchen als Puppen oder auf einer riesigen Wandtapete, Fotos vergangener Aufführungen und Bildcollagen mit Spielzenen aus dem imaginären Knollendorf. "Die Kölner Kultfigur hat nun endlich eine gastronomische Heimat", stellt Gaffel-Marketingchef Thomas Deloy zufrieden fest. Und Frauke Kemmerling, Intendantin des Hänneschen-Theaters, freut sich, "dass die Leute vor und nach dem Theater essen können". Denn im Puppentheater selbst ist das gastronomische Angebot für die Gäste doch sehr, sehr überschaubar.

Beliebte Restaurants und Lokale in Köln

"Herr Präsident - die Woosch!" 

Die fleischlastige Speisekarte des "Hänneschen und die Pfeffermühle" weist Knollendorfer Spezialitäten aus: Mählwurms Pann (mariniertes Schweinefleisch mit Krautsalat, Tzatziki und Pommes) für 10,90 Euro kann man sich ebenso bestellen wie einen Tünnes-Burger (Frikadell em Brütche) für 8,90 Euro. Wer es mit Speimanes hält und "Herr Präsident - die Woosch!" ruft, bei dem landet eine Bratwurst mit Bratkartoffeln und Sauerkraut für 9,50 Euro auf dem Teller. Lammfilet für 17,90 Euro oder Aufläufe ab 7,90 Euro stehen ebenfalls auf der Karte. Kölsch gibt es auch - kein Knollenkölsch, sondern Gaffel für 1,80 je 0,2-Liter-Stange.

Weit ist der Weg nicht vom Hänneschen-Theater und Knollendorf bis hin zum "Hänneschen und die Pfeffermühle: Über den Eisenmarkt und durch das schmale Halbmondgässchen sind es gerade mal 100 Meter Fußweg von der Vorstellung bis an die Theke. (Foto: Helmut Löwe)

Mehr Gastronomie in Köln

teaser-145x110-cafe.jpg

Cafés & Bistros

Mit Kaffee und Kuchen den Nachmittag versüßen.  mehr

fruehstueck.jpg

Frühstück & Brunch

Ein guter Tag beginnt mit einem leckeren Frühstück oder Brunch.  mehr

restaurant2.jpg

Restaurants

Für jeden Gaumen den richtigen Genuss, in den  Kölner Restaurants.

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
teaser_big_exchange.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen