Brühl

Brühl - Tradition und Moderne im Zeichen der Schlösser

Rheinische Gemütlichkeit, ein Stück Welt Kulturerbe und die Entwicklung der Stadt Brühl hin zur Moderne verleihen der Stadt ihr ganz besonderes Flair.

Weltweiten Bekanntheitsgrad erlangte Brühl insbesondere durch seine beiden Schlösser, Augustusburg und Falkenlust. Sie zählen zu den Wahrzeichen der Stadt und wurden zusammen mit der barocken Gartenanlage 1984 zum Weltkulturerbe der UNESCO ernannt. Neben dem Keramik- und dem Museum für Alltagsgeschichte widmet sich das "Max Ernst Museum" als weltweit einziges dem in Brühl gebürtigen Künstler Max Ernst.

Die lebendige Altstadt und die historische Innenstadt mit ihrer großzügigen Fußgängerzone laden zum Einkaufen und Flanieren ein. Eine breite Palette von Dienstleistungen, Handel, Handwerk und Gewerken geben den Bürgerinnen und Bürgern von Brühl sichere Arbeitsplätze und alles, was zu einem ausgewogenen Umfeld zählt.

Im Freizeitbereich stellt das "Phantasialand" ein weiteres Brühler Highlight dar. Es bietet neben atemberaubenden Fahrten und phantastischen Shows Unterhaltung und Spaß für Jung und Alt.

Brühls gastronomische Vielfalt rundet das Angebot ab. Vor allem Gemütlichkeit und Gastlichkeit werden in hier groß geschrieben. Über 1.000 Betten der verschiedensten Ausstattungs- und Preiskategorien bieten Unterkunftsmöglichkeit und laden zu einem längeren Aufenthalt in Brühl ein. (Foto:imago/Arco images)

Brühl im Stadtplan:

Firmenvideos von Kölner Unternehmen