• Home
  • So, 23. Jul. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Trödeltipps und Termine

Die schönsten Flohmärkte Kölns

Immer wieder schön: ein Bummeln über den Flohmarkt. Wir zeigen Ihnen die schönsten Märkte der Domstadt. Ob Uferpromenade, Pferderennbahn oder Südstadion - auf Kölns Trödelmärkten kann jeder Besucher Schnäppchen machen. 

Stadtflohmarkt | Rheinpromenade | Galopprennbahn | Autokino | Südstadion

Alte Feuerwache | Klettenberggürtel | nachtkonsum | sunday upmarket 

Stadtflohmarkt

Der Flohmarkt am Uni-Center findet an jedem Samstag im Jahr - außer an Feiertagen - und bei Wind und Wetter statt. Von 8 Uhr bis zum frühen Nachmittag tummeln sich hier Schnäppchenjäger zwischen den zahlreichen Ständen.

Denn Schnäppchen lassen sich hier garantiert machen: Nur wenige professionelle Antiquitätenhändler gibt es hier, hauptsächlich verkaufen Privatleute Kram und Trödel aus dem eigenen Keller oder aus Haushaltsauflösungen. Neuware ist nicht zugelassen. Am besten frühmorgens vorbeischauen! (Foto: Bilderbuch Köln)

Termine 2017: jeden Samstag, außer an Feiertagen
Zeit: ab 8 Uhr
Adresse:
Parkplatz am Uni-Center, Luxemburger Str. 124, 50939 Köln
Haltestelle
: Weißhausstraße (Linie 18)
Infos: www.stadt-flohmarkt.de

Altstadt Rheinpromenade

Der Trödel- und Antikmarkt an der Rheinpromenade ist sicherlich einer der schönsten in Köln. Wer Freude an qualitativ hochwertigen und gut erhaltenen Antiquitäten hat, sollte sich diesen Markt nicht entgehen lassen. Neuware ist nicht zugelassen. In den Frühlings- und Sommermonaten findet er ein- oder zweimal im Monat statt, gelegentlich auch an beiden Tagen des Wochenendes.

Termine 2017
: So 26. März., So/Mo 16./17. April (Ostern), So 14. Mai (Muttertag), So/Mo 04./05. Juni (Pfingsten), So 25. Juni, Sa/So 29./30. Juli, Sa/So 19./20. August, Di 03. Oktober, Sa/So 21./22. Oktober
Zeit:
11 bis 19 Uhr
Adresse:
Kölner Altstadt, auf der Rheinpromenade zwischen der Hohenzollernbrücke und Bastei
Haltestelle: Heumarkt (Linie 1, 7, 8 und 9 / Buslinie 132 und 133)
Dom/Hbf (Linie 5, 16, 17, 18 und 19 / Buslinie 132 und 133)
Infos: www.coelln-konzept.de

Trödel an der Galopprennbahn

Auf dem Flohmarkt an der Pferderennbahn in Weidenpesch können die Kölner seit nunmehr 20 Jahren trödeln und feilschen. Historische Stimmung verbreiten die altertümlichen Gebäude, die nicht nur die Besucher zu schätzen wissen, sondern auch TV-Produktionsfirmen, die hier gerne die ein oder andere Filmszene für Spielfilme oder Flohmarkt-Serien drehen.

Der Flohmarkt auf dem großen Parkplatz vor der Rennbahn findet jeden Mittwoch, Freitag, Samstag und einmal im Monat Sonntag, außer an Renntagen, statt. Zudem gibt es zwei große Trödel-Events im Zuschauergelände, die im Frühjahr und im Herbst besucht werden können. (Foto: Dollmann GbR)

Termine 2017: jeden Mittwoch, Freitag und Samstag, außer an Feiertagen, ab Mitte Dezember bis Mitte Februar Winterpause
Zeit:
ab 7 Uhr
Adresse: Scheibenstrasse 40, 50737 Köln
Haltestelle: Sebastianstraße (Linie 16), Scheibenstraße (Linien 12 und 15)
Infos: www.troedel-mit.de

Flohmarkt am Autokino

Wer werktags nicht auf seinen geliebten Flohmarkt verzichten möchte, kann auf dem Gelände vom Autokino in Porz trödeln und/oder stöbern. Auf dem Parkplatz wird sowohl Gebrauchtes als auch Neuware verkauft. Wer hier vorbei schaut, spart sich auch den Weg zum Wochenmarkt: Gemüse- und Obststände sind fast immer vorhanden.

Der Autokino-Flohmarkt findet regelmäßig statt – und zwar jeden Mittwoch, Freitag und Samstag, ausgenommen an Feiertagen. Jeden Samstag (8 bis 15 Uhr) können außerdem auf einem "Automarkt" Gebrauchtwagen von Privat und vom Handel gekauft werden.

Termine 2017: jeden Mittwoch, Freitag und Samstag, außer an Feiertagen, jeden 2. Sonntag "Sonntags-Trödel"
Zeit
: 8 bis 14 Uhr
Adresse: Autokino Porz, Rudolf-Diesel-Straße 36, 51447 Köln
Haltestelle: Steinstraße (S-Bahnlinie 12)
Infos: www.troedelmarkt-autokino.de

Flohmarkt am Südstadion

Das Areal am Südstadion ist weitläufig und bietet viel Platz für zahlreiche Stände. Und so lohnt es sich, einmal im Monat am Sonntagmorgen am Volksgarten vorbeizuschauen: Familien aus der Umgebung trennen sich hier von allerlei gut erhaltenem Krimskrams.

Auch für Möbel und Accessoires aus den vergangenen Jahrzehnten finden sich auf diesem Flohmarkt verschiedene Gelegenheiten zu stöbern. Die Preise sind angemessen und nicht überteuert. (Foto: Bilderbuch Köln)

Termine 2017: So 02. April, So/Mo 30. April/01.Mai, So 28. Mai, So 02. Juli, So 06. August, So 03. September, So 08. Oktober, So 05. November
Zeit: 11 bis 18 Uhr
Adresse: Parkplatz am Südstadion, Vorgebirgstraße, 50969 Köln
Haltestelle: Ulrepforte (Linie 6, 15, 16 und 17), Pohligstraße (Linie 12)
Infos: www.coelln-konzept.de

Alte Feuerwache

Ab März findet auf dem Außenareal der Alten Feuerwache am Ebertplatz einmal im Monat ein kleiner und charmanter Flohmarkt statt. Hier wird ausschließlich von Privat verkauft, keine professionellen Händler treiben die Preise in die Höhe.

Von alten Büchern über Kameras, Möbelstücke und Geschirr findet man hier alles - und mit einem netten Lächeln kann man hier sicherlich das ein oder andere Schnäppchen machen. Ein Stand mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen trägt dazu bei, dass man sich hier am Sonntagmorgen in angenehmer und gemütlicher Atmosphäre wiederfindet. (Foto: Bilderbuch Köln)

Termine 2017: So 19. März, So 09. April, So 14. Mai, Sa 27. Mai, So 11. Juni, Sa 24. Juni, So 09. Juli, Sa 22. Juli, So 27. Aug, So 10. September, Sa 23. September (Handgemacht-Markt), So 15. Oktober
Zeit
: 8 bis 17 Uhr
Adresse: Alte Feuerwache, Melchiorstraße 3, 50670 Köln
Haltestelle: Ebertplatz (Linie 5, 12, 16 und 18 / Buslinie 140 und 148)
Infos: www.altefeuerwachekoeln.de

Klettenberggürtel

Dort, wo sonst der Wochenmarkt stattfindet, findet ungefähr einmal im Monat ein kleiner Flohmarkt statt. Verkauft wird hier ausschließlich von Privat, von gut erhaltener Kleidung über Bücher und Küchengeräte bis hin zu Möbeln.

Da die meisten Verkäufer ihre Keller ausgeräumt haben und die Sachen nicht wieder mit nach Hause nehmen möchten, lässt sich hier auch gut handeln. (Foto: dapd)

Termine 2017:
So. 19. März, So 23. April, So 21. Mai, So 18. Juni. Weitere Termine folgen.
Zeit: 11 bis 18 Uhr
Adresse: Klettenberggürtel, 50939 Köln
Haltestelle: Sülzgürtel (Linie 18)
Infos: www.troedeltipp.de

nachtkonsum

Der nachtkonsum ist mehr ein Flohmarkt-Event als ein herkömmlicher Trödel. In den Abenteuerhallen Kalk können Besucher in den Abendstunden nach Herzenslust stöbern.

Neben Vinylscheiben, Mobiliar und Kleidung locken ab 17 Uhr auch Live-Musik und Bierausschank in die Abenteuerhallen Kalk. Der Flohmarkt kostet 3 Euro Eintritt.

Termine 2017: Bis Sommer 2017 keine Termine. Locationwechsel in Planung.
Eintritt: 3 Euro
Zeit: 17 bis 23 Uhr
Haltestelle: Kalk Kapelle (Linie 1 und 9)
Infos: www.nachtkonsum.com/koeln

sunday upmarket

Very British! Der in England beliebte "sunday upmarket" hat es nach Köln geschafft: In der Pattenhallen Ehrenfeld bieten ausgesuchte Aussteller, darunter Privatleute, junge Designern und Handwerker ein Warensortiment mit Schwerpunkt Design und Trends. Anders als gewöhnliche Flohmärkte, ist der sunday upmarket auch ein Musik-Event mit bekannten DJ's und leckeren Food-Ständen. Veranstaltet wird das Event von 0049events in Kooperation mit kalaydo.de.

Termine 2017: So 23. April, So 24. September
Eintritt:
3 Euro
Zeit: 12 bis 18 Uhr
Adresse:
Pattenhalle Ehrenfeld, Christianstr. 82, 50825 Köln
Haltestelle
: Köln-Ehrenfeld, Leyendeckerstraße, Venloerstraße/Gürtel (RB, RE, S12, S13, S19, KVB-Linien 3, 4 und 13)
Infos: www.sundayupmarket.de

Bildergalerie: sunday upmarket

Schon gelesen?