Werbung für den Standort Köln

Ein blauer Vogel weist Twitter den Weg zum Dom

Der Kurznachrichtendienst Twitter sucht einen Standort in Deutschland. Und Köln soll es werden. Jedenfalls wenn es nach dem Willen einer privaten Initiative geht, die seit einiger Zeit mit witzigen Aktionen bei Twitter-Chef Jack Dorsey für die Domstadt wirbt. Am Montag machte sich deshalb ein großer blauer Vogel auf den Weg durch die Stadt und hinterließ an vielen Ecken Zettel mit Tweets.

Tweet ist die Bezeichnung für eine Kurznachricht bei Twitter. Normalerweise werden diese Nachrichten rein digital verschickt. Doch in Köln landeten am Montagnachmittag einige auf Papier. Ein Tweet an @TweetyCGN reichte nämlich aus, um den Text kurze Zeit später handschriftlich an einer Laterne, einer Hauswand oder einem Geländer wieder zufinden.

Viele Passanten wunderten sich nicht nur über den großen blauen Vogel, dem Markenzeichen von Twitter,  der überall fleißig Zettel auf seinem Weg zum Kölner Dom  hinterließ. Auch die darauf befindlichen Botschaften mit vielen @- und #-Zeichen sorgten für Aufmerksamkeit. So mancher Kölner Twitter-User wird sich auf den Weg gemacht haben, um seinen Tweet  einzusammeln. Als Erinnerungsstück.

Die Idee zu der Aktion stammt von der Ehrenfelder Agentur Denkwerk, die sich wie viele andere Kölner Unternehmen und Privatpersonen dafür stark macht, dass Twitter seine Deutschland-Geschäfte künftig vom Rhein aus betreibt. Und die Allianz der Unterstützer wird täglich größer: die Stadt Köln sowie die hiesige Industrie- und Handelskammer haben unlängst in einem Brief an Twitter-Chef Jack Dorsey für den zweitgrößten IT-Standort in Deutschland geworben.

Auch aus anderen Städten kommt Unterstützung. So sympathisiert  die in Koblenz ansässige Rhein-Zeitung offen mit Köln und hat sich ihre Unterstützernachricht an Dorsey sogar von zwei amerikanischen Musikern vorsingen lassen.

Mit der Aktion am Montag, die vor dem Kölner Dom endete, sollte abermals das Interesse auf Köln gelenkt werden, das mit anderen Städten wie Berlin, Hamburg oder München um die Gunst Twitters buhlt. Keine andere Metropole kann jedoch auf eine so engagierte Internetgemeinde verweisen wie die Kölner, die bei Twitter für alle Neuigkeiten und Aktionen den Hashtag #twithubcgn gewählt haben. 

Weitere Fotos von Tweety finden sind unter http://twitpic.com/photos/TweetyCGN zu sehen. (sp)

Schon gelesen?

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <table> <tr> <td> <th> <span> <p> <br> <blockquote> <hr>
  • Beiträge zitieren möglich mit: [quote]
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Du kannst BBCode verwenden, URLs werden automatisch in Links umgewandelt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Kommentare

weil du vollpfosten mal

weil du vollpfosten mal wieder aus der reihe getanzt bist und deinen geistigen durchfall hinterlassen hast. deshalb!

Kann es sein, dass mein

Kann es sein, dass mein Kommentar hier verschwunden ist??? Der mit der Twitter-Kritik??? Da wo ich gesagt hab, die HABEN einen Vogel??? Und dass es nervt, dass die ständig alles mit @ und diesen #komischen #Nummerzeichen schreiben?? Wieso ist der weg?

Firmenvideos von Kölner Unternehmen