Kunsthochschule für Medien

Die Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) bietet mit dem Studium "Mediale Künste" ein in Deutschland einmaliges Ausbildungskonzept an. Die Bereiche Film - Kunst - Wissenschaft sind in einem Studiengang vernetzt. Die KHM ist somit eine Kunsthochschule, die ihren Schwerpunkt in der Auseinandersetzung mit den Medien sucht, und sie ist eine Filmhochschule, die vor allem vom künstlerischen Bewegtbild ausgeht.

Das Grundstudium legt besonderen Wert darauf, dass die Studierenden die große Bandbreite an möglichen kreativen, technischen und medialen Orientierungen kennenlernen können, noch ganz unabhängig von der Festlegung für einen besonderen fachlichen Schwerpunkt.

Das Hauptstudium ist dann stärker auf die angestrebten beruflichen Tätigkeitsfelder (zum Beispiel Fernsehen, Film, Design, Freie Kunst) und die möglichen künstlerischen Arbeitsgebiete (z. B. Fotografie, Experimental-, Dokumentar-, Spielfilm, Ausstellung, Inszenierung, Animation u.v.a.m.) konzentriert.

Alle Bewerber nehmen an einem Bewerbungsverfahren teil, zu dem künstlerisch-gestalterische Arbeitsproben eingereicht werden müssen (z.B. Videofilme, Fotografien, Computergrafik /-animation, Zeichnungen und Texte). (Foto: H. Specht)

Website: Kunsthochschule für Medien

Bildergalerie: Kunsthochschule für Medien

Virtueller Rundgang durch die KfM

Schon gelesen?

Firmenvideos von Kölner Unternehmen