• Home
  • Mo, 20. Nov. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

4,57 Milliarden Euro Ausgaben, 4,49 Milliarden Einnahmen

OB und Kämmerin legen Haushalt 2018 vor

Einen dicken Brocken hat der Rat in der letzten Sitzung vor der Sommerpause am Dienstag zu behandeln: So früh wie noch nie legen OB Henriette Reker und Kämmerin Gabriele Klug den Haushaltsentwurf für das kommende Jahr vor. Danach braucht die Stadt 2018 rund 4,57 Milliarden Euro, dem stehen Erträge von 4,49 Milliarden entgegen.

Die Differenz soll durch „Entnahme aus den allgemeinen Rücklagen“ gedeckt werden. Das wären jedoch mit 2,5 Prozent so wenig wie seit Jahren nicht mehr. Mit dieser geringen Rate soll es in den nächsten Jahren weitergehen. 2023 soll es damit zu Ende sein – und Köln in der Folgezeit wieder Vermögen ansammeln können.

Auf der Plus-Seite stehen mit 2,3 Milliarden Euro (52 Prozent) „Steuern und ähnliche Abgaben“ als größter Einnahmeposten, gefolgt von „Zuwendungen und allgemeinen Umlagen“ (838 Millionen, 19 Prozent). Nach den positiven Prognosen für die wirtschaftliche Entwicklung wird mit einer Zunahme der Gewerbesteuereinnahme auf 1,28 Milliarden Euro gerechnet (in diesem Jahr: 1,19 Milliarden), bei der Einkommensteuer mit 570 Millionen (546 Millionen).

Der größte Ausgabeposten sind mit 1,8 Milliarden Euro (39 Prozent) „Transferleistungen“. Zweithöchster Posten sind Personalkosten (1 Milliarde, 22 Prozent). Reker erhofft sich durch mehr Beschäftigte vor allem eine Verbesserung des städtischen Kundenservice. In diesem Jahr liegen die Personalkosten bei 990 Millionen Euro.

Nach „Produktbereichen“ gliedert sich der Haushalt in 18 Bereiche. Größter sind hier die sozialen Hilfen (1 Milliarde, 22 Prozent), gefolgt von Kinder-, Jugend- und Familienhilfe (878 Millionen, 19 Prozent). 244 Millionen davon sind – ohne Investitionen – für Kitas vorgesehen. 381 Millionen Euro (8 Prozent) entfallen auf „Schulträgeraufgaben“, 291 Millionen (6 Prozent) auf Straßenbau und Subventionen für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). (js)

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen