Virtuell durch die Domstadt

Google Street View für Köln gestartet

Der kostenlose Service "Street View" des Internetunternehmens Google steht ab sofort auch für Köln kostenlos zu Verfügung. Alle Straßen der Domstadt lassen sich nun virtuell am heimischen Computer anschauen.

Vor einiger Zeit war die Domstadt, wie auch andere deutsche Städte von speziellen Kamerawagen von Google abgefahren worden.In Köln waren die Google-Kamera-Autos wohl Anfang 2009 unterwegs, jedenfalls steht in Google-Streetview das Stadtarchiv noch, das am 3. März 2009 einstürzte.

Von Google wurde jede einzelne Straße dabei so fotografiert, dass eine Software daraus ein virtuelles Köln zusammenbaute. Seit heute stehen die Bilder von Köln online.  

Mit der Software kann man einen beliebigen Ort auf der Karte markieren und sich mit dem Blick eines Füßgänger durch die Straßen von Köln bewegen. Es ist dabei möglich sich in der Umgebung "umzusehen". Das Bild kann in alle Himmelsrichtungen gedreht oder vergrößert werden. Alle Gesichter und Kraftfahrzeugkennzeichen werden dabei automatisch von Google verpixelt.

Einsprüche sind weiterhin möglich

Trotzdem hatten sich im Vorfeld viele Mieter und Hausbesitzer aus gegen die neue Software ausgesprochen und Widerspruch eingereicht. (koeln.de berichtete) Es besteht immer noch die Möglichkeit Widerspruch einzureichen. Die Stadt Köln stellt hierfür Muster für Widerspruchsschreiben zu Verfügung. Auch bei Google Street View gibt es im Ansichtsfenster den Link "Problem melden", über den man ebenfalls zu einem Formular gelangt. 

Informationen der Stadt Köln zu Google Street View

Wer sich bei Street View durch die Straßen Kölns klickt sieht, das viele der Häuser auch tatsächlich von Google unkenntlich gemacht wurden. Auch auf großen Einkaufsstraßen wie der Ehrenstraße in der Innenstadt oder der Venloer Straße werden mehrere Häuser hinter einem "Milchglas" verborgen.

Wir suchen die schönsten Street View- Bilder von Köln

Sie haben sehenswerte, witzige oder auch skurrile Fotos bei Google Street View entdeckt? Dann schicken Sie uns Ihre Bilder der Domstadt. Einfach einen Screenshot an info@koeln.de schicken oder auf unserer Facebook Seite hochladen. Die besten Fotos werden in den kommenden Tagen auf koeln.de veröffentlicht. 

Wie funktioniert Google Street View?

Google Street View ist eine Funktion von Google Maps. Man kann wie gewohnt eine Straße eingeben, die nach einer kurzen Suche auf einer Karte angezeigt wird. Um zur "Street View-Ansicht" zu gelangen reicht es aus das kleine gelbe Männchen (über dem Vergrößerungsregler an der linken Seite) auf den jeweiligen Ort auf der Karte zu ziehen. (kfe) 

Google Street View testen

 

article
388884
Virtuell durch die Domstadt
Google Street View für Köln gestartet
Der kostenlose Service \"Street View\" des Internetunternehmens Google steht ab sofort auch für Köln zur Verfügung. Alle Straßen der Domstadt lassen sich nun virtuell am heimischen Computer anschauen.
http://www.koeln.de/koeln/die_domstadt/google_street_view_jetzt_auch_fuer_koeln_gestartet_388884.html
http://www.koeln.de/files/koeln/google_225.jpg

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <table> <tr> <td> <th> <span> <p> <br> <blockquote> <hr>
  • Beiträge zitieren möglich mit: [quote]
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Du kannst BBCode verwenden, URLs werden automatisch in Links umgewandelt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Firmenvideos von Kölner Unternehmen