Gesundheitstipp der Woche

Die Nieren – Filter und Reinigungsanlage des Körpers

Von Apothekerin Jutta Doebel

Die beiden Nieren gehören mit zu den wichtigsten Organen in unserem Körper. Wenn sie ihre Funktion der Blutreinigung und der Ausscheidung von Fremdstoffen nicht mehr ausüben können, kann das lebensgefährlich werden. Grund genug, sorgsam mit ihnen umzugehen und sie in ihrer Funktion zu unterstützen.

„Klein, aber oho“, so könnte man die beiden bohnenförmigen Organe, die links und rechts neben der Wirbelsäule liegen, beschreiben. Im Vergleich zu anderen Organen sind die Nieren winzig, dennoch enthalten sie ein kilometerlanges Röhren- und Filtersystem. Das brauchen sie, um die zahlreichen Aufgaben zuverlässig erfüllen zu können. Fällt eine Niere aus, kann die andere ihre Funktion übernehmen. Quittiert auch sie ihren Dienst aufgrund von Krankheiten oder Verletzung, kann das lebensgefährlich werden.

Das sind die wichtigsten Aufgaben der Nieren:

  • Ausscheidung von Endprodukten aus dem Stoffwechsel von Eiweißen und Fetten über den Harn
  • Ausscheidung von Fremdstoffen, zum Beispiel Arzneimittel, und Schadstoffen, die wir mit den Mahlzeiten aufnehmen
  • Aufrechterhaltung des Säure-Basen-Gleichgewichts im Körper
  • Regulierung des Wasser-Haushalts
  • Regulierung des Blutdrucks
  • Bildung des Enzyms Renin, das den Blutdruck steuert
  • Bildung des Hormons Erythropoetin, das für die Bildung der roten Blutkörperchen gebraucht wird
  • Bildung von Vitamin D, das für die Calcium-Aufnahme aus dem Darm und den -Einbau in die Knochen wichtig ist.

Täglich fließen etwa 180 Liter Flüssigkeit durch die Nieren. Dieser so genannte Primärharn wird in den Nieren gefiltert: Ein Teil des Wassers und Substanzen, die der Körper noch braucht, werden wieder zurück in den Blutkreislauf geschickt. Andere, für den Körper unwichtige oder giftige Stoffe werden mit dem restlichen Wasser in größeren Kanälchen gesammelt und gelangen über die Nierenbecken und die Harnleiter in die Harnblase. Dort sammelt sich der Urin und wird über die Harnröhre ausgeschieden.

Wenn die Niere Beschwerden macht
Eine Entzündung ist die häufigste Erkrankung der Nieren und des Nierenbeckens. Frauen sind häufiger davon betroffen als Männer. Ursache sind meistens Bakterien, die über die Harnwege aufsteigen. Bei einer Nierenentzündung fließt wenig Flüssigkeit durch die Nieren, was zu Bluthochdruck führen kann.

So können sie die Nieren in ihrer Funktion unterstützen
Je mehr wir trinken, desto besser geht es den Nieren, desto leichter fällt ihr ihre Arbeit. 1,5 bis 2 Liter sollte der gesunde Mensch jeden Tag mindestens trinken. Wer viel schwitzt, weil es draußen sehr heiß ist oder viel Sport treibt, muss sogar noch mehr trinken.

Eine einfache Faustregel besagt: Immer so viel trinken, dass der Urin beim Wasserlassen hell und klar erscheint.

Empfehlenswerte Getränke sind Mineralwasser oder ungesüßter Tee. Auch Kaffee tut den Nieren gut. Unter den Heilkräutern gibt es einige, die die Nierenfunktion anregen. Damit lassen sich verschiedene Nierenerkankungen vorbeugen oder ihren Heilungsprozess unterstützen. Dazu gehören zum Beispiel Birkenblättern, Goldrutenkraut und Brennnessel. Am besten lassen Sie sich in der Apotheke zu einer entsprechenden Teemischung beraten. Auch Wasser treibende Gemüse, Obst und Gewürze wie Kartoffeln und Reis, Sellerie, Spargel, Lauch, Birnen und Erdbeeren und Petersilie, Sellerieblätter, Liebstöckel, Wacholder wirken zart unterstützend.

Mein spezieller Tipp – zur Unterstützung ein Blasen-  und Nierentee
Zur Unterstützung und Behandlung von entzündlichen Erkrankungen der Harnwege sollte ein  hochwertiger Blasen- und Nierentee, wie z.B. der HEUMANN Blasen- und Nierentee SOLUBITRAT® uro angewendet werden und in keiner Hausapotheke fehlen. Er vermehrt die Harnausscheidung auf schonende Weise, vermindert die Entzündungsgefahr und lindert krampfartige Beschwerden. Bakterien werden ausgeschwemmt und der Bildung von Ablagerungen (wie Nierengrieß) wird vorgebeugt.

Durch die Herstellung in einem besonders schonenden Spezialverfahren – der Hochdruck- Sprühtrocknung – wird die ganze Kraft der Heilpflanzen Birkenblättern und Goldrutenkraut bewahrt. Dabei entsteht ein Pulver, das sich in Wasser sofort auflöst und alle wertvollen Inhaltsstoffe wieder freigibt – in voller Qualität, richtiger Dosierung und optimaler Mischung. Der beigefügte Messlöffel garantiert, dass in einer Tasse Teezubereitung die gewünschte Dosierung der pflanzlichen Inhaltsstoffe enthalten ist.

Hochwertige Arzneitees, wie z.B. den HEUMANN Blasen- und Nierentee SOLUBITRAT® uro erhalten Sie rezeptfrei in Ihrer Apotheke - weitere Informationen im Internet unter www.heumann-tee.de

article
128706
Gesundheitstipp der Woche
Die Nieren – Filter und Reinigungsanlage des Körpers
Die beiden Nieren gehören mit zu den wichtigsten Organen in unserem Körper. Wenn sie ihre Funktion der Blutreinigung und der Ausscheidung von Fremdstoffen nicht mehr ausüben können, kann das lebensgefährlich werden. Grund genug, sorgsam mit ihnen umzugehen und sie in ihrer Funktion zu unterstützen.
http://www.koeln.de/koeln/die_domstadt/gesundheit/die_nieren__filter_und_reinigungsanlage_des_koerpers_128706.html
http://www.koeln.de/files/koeln/doebel-125_7.jpg

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <table> <tr> <td> <th> <span> <p> <br> <blockquote> <hr>
  • Beiträge zitieren möglich mit: [quote]
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Du kannst BBCode verwenden, URLs werden automatisch in Links umgewandelt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Firmenvideos von Kölner Unternehmen