Musik-Highlights des Jahres

Das sind die Musik-Events 2010 in Köln

Die besten Konzerte 2010: koeln.de präsentiert die ultimative Konzertvorschau für das neue Jahr. Mit dabei: Rock, Pop, Schlager, Klassik und vieles mehr. Von David Garrett und Roger Cicero über Ultravox und Pink Floyd bis zu Hansi Hinterseer geht die kölsche Konzertreise, für jeden dürfte also etwas dabei sein.

Januar 2010

Schon ab Mitte Januar könnten Musikfans eigentlich direkt in der Lanxess-Arena und dem Palladium einziehen: Am 15.01. spielt dort David Garrett die sprichwörtlich erste Geige. Tags darauf (16.01.) gibt sich Frauenversteher und schmuse-Chansonist Roger Cicero in der Arena die Ehre. Ansonsten steht die Arena ganz im Zeichen von Schlager und Volksmusik: Superstar Andrea Berg macht am 13.01. mit ihrem erfolgreichen Popschlager den Anfang, es folgt Ex-Rampenspringer Hansi Hinterseer (27.01.) mit eher volkstümlichen Tönen. 

Im Palladium geht es im Januar hingegen eher rockig-alternativ zu. Anstatt deutscher Sprache und Trompeten stehen hier die elektrisch unterstützte Musik im Vordergrund. Angefangen mit den eher leisen Tönen der französischen Elektropoppern von Air (29.01.) dreht die Mülheimer Konzertbude am 30. und 31. Januar voll auf: Die Australo-Rocker von Wolfmother zeigen Samstags, was wahrer Stoner Rock ist, tags darauf zeigen die Heavy-Metal-Opas von Manowar, wieviele Energie noch in alten Rocker-Knochen steckt. 

Februar 2010

Im Februar regiert in Köln der Karneval: Abgesehen vom 01.02, an dem Element of Crime im Palladium auftreten, ist Köln bis Aschermittwoch, den 17.02., vollständig im Griff der jecken Narretei. Natürlich nutzen das die Paveier, Höhner, Bläck Fööss, Brings und all die übrigen kölschen Verdächtigen für Live-Konzerte auf den Bühnen in der Kölner Innenstadt.

Mitten in den Karnevalsfestlichkeiten wird es allerdings im Palladium richtig laut: Die Trash-Metaller von Machine Head rocken am Karnevalssonntag (14.02.) das Brauchtum zur Seite. Zur Beruhigung greift am darauffolgenden Donnerstag, dem 18.02. an gleicher Stelle der belgische Singer-Songwriter Milow zur seiner Gitarre und spielt sanft-beruhigenden Radiopop für alle, denen noch der Karnevalskater nachhängt.

März 2010

Mit dem Frühling kommt wieder Leben in die Kölner Konzertszene: Schon am 2. März präsentiert sich die irische Rockgruppe Cranberries mit neuen und alten Songs im Palladium. Eine Woche später müssen sich Musikfans entscheiden, wer allerdings die Klänge der Pop-Technoristen Scooter im Palladium liebt, wird sich am Abend des 11.03. kaum mit einem Konzert einer australischen Pink Floyd-Coverband in der Lanxess-Arena befassen - und umgekehrt.

Eine weitere Woche später (20.03.) kämpfen Italo-Altmeister Eros Ramazotti (Lanxess-Arena) und die Western-Coverband The Boss Hoss (Palladium) um die Kölner Konzert-Kundschaf, zuvor, am 14.03., darf Schlagerstar Semino Rossi hingegen ganz konkurrenzfrei die Lanxess-Arena beschallen. Das Gegenmittel folgt am 22.03. mit der australischen Hardrock-Combo Airbourne, die an diesem Abend das E-Werk zu einem der lautesten Orte Kölns machen dürfte.

April 2010

Der Konzert-April 2010 steht ganz im Zeichen deutscher Töne. Die einzige  Ausnahme sind die New Wave-Veteranen Ultravox, auf deren Konto Jahrhunderthits wie "Hymn" und "Dancing with tears in my eyes" gehen, und  Die Band spielt am 19.04. im Musical Dome. Schon am 14.04. wirft Deutsch-Rockerin Nena in der Lanxess-Arena mit 80er-Hits um sich, moderneres Reimwerk aus deutschen Landen folgt mit Ich & Ich am 18. und 25.04. im Palladium.

Auch volksmusikalisch geht es im April wortwörtlich heiter weiter: Die Lanxess-Arena eröffnet den Volksmusik-Sommer mit dem von Florian Silbereisen präsentierten Frühlingsfest der Volksmusik am 08.04. und touchiert mit dem sechsstündigen Popschlager-Festival "Schlagernacht 2010" am 24. April die Grenzen maximaler Heiterkeit: Zugegen sind neben Stars wie Michael Wendler und DJ Ötzi auch Florian-Silbereisen-Verlobte Helene Fischer und Schlager-Großmeister Tony Christie, die garantiert für gute Stimmung sorgen.

Mai 2010

Der Start in den Mai wird am 02.05. von der Hamburger Hiphop-Truppe Fettes Brot versüßt: Im E-Werk präsentieren die Deutschrap-Überväter Songs von ihrem aktuellen Album plus einige Remixe (das Konzert wurde auf den 12. Juni in die Lanxess-Arena verlegt!). Vier Tage später, am 06. Mai, stürmt Tilmann Otto alias Gentleman die Bühne des Palladiums und beweist, dass guter Reggae auch aus Deutschland kommen kann. Es folgt eine kurze Phase der Besinnung, bis sich Krawallprinzessin Pink! am 26.05. aufmacht, nichts geringeres als das Rheinenergie-Stadion, die Heimstadt des 1. FC Köln, stürmt.

Juni 2010

Die Jahresmitte ist geprägt von zwei der weltweit erfolgreichsten Musiker, einerseits des Dire Straits-Gründers und wohl weltbesten E-Gitarristen aller Zeiten Mark Knopfler, andererseits des Tanzflur-Großwesir DJ Bobo. Beide zählen zu den Megasellern, wobei DJ Bobo mit rund 14 Millionen verkauften Platten längst nicht an Knopfler mit über 130 Millionen Tonträgern herankommt. Trotzdem rocken beide, und zwar die Lanxess-Arena: DJ Bobo ist dort am 05.06. zu Gast, Mark Knopfler wird am 20. Juni zugegen sein.

Lesen Sie auf Seite 2, welche Konzert-Highlights im 2. Halbjahr 2010 auf Sie warten

Schon gelesen?

article
261235
Musik-Highlights des Jahres
Das sind die Musik-Events 2010 in Köln
Die besten Konzerte 2010: koeln.de präsentiert die ultimative Konzertvorschau für das neue Jahr. Mit dabei: Rock, Pop, Schlager, Klassik und vieles mehr. Von David Garrett und Roger Cicero über Ultravox und Pink Floyd bis zu Hansi Hinterseer geht die kölsche Konzertreise.
http://www.koeln.de/koeln/das_sind_die_musikevents_2010_in_koeln_261235.html
http://www.koeln.de/files/koeln/gitarren_225_0.jpg

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <table> <tr> <td> <th> <span> <p> <br> <blockquote> <hr>
  • Beiträge zitieren möglich mit: [quote]
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Du kannst BBCode verwenden, URLs werden automatisch in Links umgewandelt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Firmenvideos von Kölner Unternehmen