Straßenkarneval, Rosenmontagszug, Nubbelverbrennung

Das ganze Programm für die tollen Tage

Die fünfte Jahreszeit erlebt ihren Höhepunkt, wenn die Jecken von Weiberfastnacht bis Veilchendienstag die Stadt einnehmen. Die Eröffnung des Straßenkarnevals am Alter Markt, die Schull- und Veedelszöch, die Nubbelverbrennung und der Rosenmontagszug - sechs tolle Tage mit vollem Programm erwarten Kölner und tausende Touristen, die dieses Jahr unter dem Motto "Fastelovend em Blot - he un am Zuckerhot" feiern, Strüßjer, Bützjer und Kamelle sammeln.

Alles zum Karneval in Köln

Zum Karnevals-Wetter

Weiberfastnacht

Zeitig aufstehen heißt es für alle Jecken an Wieverfastelovend, denn schon in den frühen Morgenstunden macht sich das kostümierte närrische Volk auf zum Alter Markt, um sich einen Platz für das Bühnenprogramm zu sichern. Ab 9:40 Uhr bringen sich die Karnevalisten mit Kölschen Tön in Stimmung, bis um 11:11 Uhr Oberbürgermeister Jürgen Roters mit dem Dreigestirn den Straßenkarneval offiziell eröffnet. Bis etwa 13 Uhr sorgen Kölsche Bands, wie die Höhner oder Kasalla, für Stimmung auf dem Platz. In der Südstadt ist die Bühne am Severinskirchplatz bei den Jecken sehr beliebt. Das Programm hier geht von 10:50 bis 19 Uhr. Mit dabei sind die Bläck Fööss, Bernd Stelter, Cat Ballou und Brings. Um 13 Uhr wird traditionell am Severinstor das Historienspiel "Jan und Griet" aufgeführt, in dessen Anschluss ein Umzug durch die Stadt stattfindet. Für die Jecken ist danach längst nicht Schluss, sie ziehen noch bis tief in die Nacht um die Häuser und durch die Kneipen.

Bildergalerie: Weiberfastnacht in der Altstadt

 

Bildergalerie: Weiberfastnacht in der Südstadt

 

Bildergalerie: Historienspiel Jan un Griet

Das ganze Programm an Weiberfastnacht

Karnevalsfreitag

Beim Sternmarsch am Freitag, ziehen von vier verschiedenen Startpunkten aus 50 Veedelsgruppen, die auch am Sonntag an den Schull- und Veedelszöch teilnehmen, zum Heumarkt, wo sie gegen 18 Uhr vom Dreigestirn und hunderten Karnevalisten empfangen werden. Etwas Abwechslung von den Kölschen Tön verspricht ab 20:30 Uhr die Humba-Party im Gloria-Theater, und Linus lädt um 20 Uhr zur jecken Talentprobe im Theater am Tanzbrunnen. Beim Kölschfest und der Lachenden Kölnarena wird am Freitag das Kölschglas nicht niedergelegt.

Hier finden Sie alle Infos rund um den Karnevalsfreitag 

 

Karnevalssamstag

Am Karnevalssamstag schlagen die Roten Funken ihr Biwak auf dem Neumarkt auf. Dort, wo 1823 der erste Kölner Karnevalsumzug stattfand, lädt das älteste der Traditionskorps ab 10:30 Uhr zu Erbsensuppe und Kölsch ein. Neben Stippeföttche und Funkenmariechen gibt es ein karnevalistisches Bühnenprogramm. Um 20 Uhr steigt in der Stadthalle Mülheim der schwul-lesbische Rosa Ball unter dem Motto "Einmal um die Welt". In den Sartory-Sälen feiert die EhrenGarde beim Kostümball "Mummenschanz". Und ab 19 Uhr zieht der Geisterzug von Ehrenfeld Richtung Innenstadt bis zum Gertrudenplätzchen, dem künftigen Willy-Millowitsch-Platz.

Was am Karnevalssamstag noch los ist, lesen Sie hier

Bildergalerie: Funkenbiwak

 

 

Karnevalssonntag

Rund 250.000 Zuschauer sind dabei, wenn am Karnevalssonntag die Schull- und Veedelszöch durch die Innenstadt ziehen. Etwa 80 Viertelsvereine, Stammtische und Schulen finden sich gegen 10:30 Uhr am Chlodwigplatz ein und ziehen ab 11:11 Uhr von dort aus fast über den gleichen Weg wie der Rosenmontagszug. Eine gut 40-köpfige Jury prämiert die beste Gruppe in den Kategorien Wagengruppe und Fußgruppe. Außerdem vergibt der Leiter des Rosenmontagszugs einen Originalitätspreis. Die prämierten Gruppen nehmen tags darauf am Rosenmontagszug teil.

Alle Infos rund um die Schull- und Veedelszöch
Bildergalerie: Die Schull- und Veedelszöch 2012

 

Rosenmontag

Highlight des Kölner Karnevals ist der Rosenmontagszug, der sich mit seinen knallbunten Wagen und Fußgruppen ab 10:30 Uhr durch die Kölner Innenstadt schlängelt. Sieben Kilometer lang ist "d'r Zoch" und braucht für den Weg daher über vier Stunden, sodass die bis zu eine Million Zuschauer genügend Zeit zum Feiern haben. Wegen der Baustellen an Oper und Schauspielhaus zieht der Rosenmontagszug 2013 zum ersten Mal seit den 60er Jahren über den Neumarkt, den Rudolfplatz und die Ringe.

Alles was Sie über den Rosenmontagszug wissen sollten
Video: Der Weg des Rosenmontagszuges 2013
Bildergalerie: Die schönsten Bilder vom Rosenmontagszug 2012

 

Veilchendienstag

Zwar macht sich bei den meisten Jecken am Tag nach Rosenmontag Katerstimmung breit, doch bevor am Aschermittwoch tatsächlich alles vorbei ist, steht noch eine Pflichtveranstaltung für alle Jecken an: Die Nubbelverbrennung. Die Strohpuppe, die während der Karnevalszeit über zahlreichen Bars und Kneipen hängt, muss als Südenbock für die Verfehlungen der vergangenen Tage herhalten und wird in der Nacht auf Mittwoch verbrannt. Büßen muss der Nubbel beispielsweise in der Roonstraße, in der Alt- oder Südstadt. 

Alles zur Nubbelverbrennung
Bildergalerie: Nubbelverbrennung in der Roonstraße 2011

 

Weitere jecke Meldungen:

article
567184
Straßenkarneval, Rosenmontagszug, Nubbelverbrennung
Das ganze Programm zum Karneval in Köln
Die fünfte Jahreszeit erlebt ihren Höhepunkt am Straßenkarneval:  sechs tolle Tage erwarten die Jecken, die dieses Jahr unter dem Motto "Fastelovend em Blot, he un am Zuckerhot" feiern, Strüßjer, Bützjer und Kamelle sammeln.
http://www.koeln.de/koeln/das_ganze_programm_zum_karneval_in_koeln_567184.html
http://www.koeln.de/files/koeln/weiberfastnacht_225.jpg

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <table> <tr> <td> <th> <span> <p> <br> <blockquote> <hr>
  • Beiträge zitieren möglich mit: [quote]
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Du kannst BBCode verwenden, URLs werden automatisch in Links umgewandelt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Firmenvideos von Kölner Unternehmen