koeln.de

Nach Massenkarambolage

A 57 bleibt mindestens bis zum Wochenende gesperrt

Dormagen/Köln (ol/dpa) -Nach der Massenkarambolage mit einem Toten und mehreren Verletzten bleibt die Autobahn 57 zwischen Köln und Düsseldorf mindestens bis zum Wochenende gesperrt. Inzwischen kann die Autobahn aber zwischen dem Kreuz Köln-Nord  und Dormagen wieder benutzt werden.

Durch den Brand unter der Brücke in der Nacht zu Dienstag ist die Autobahn in Fahrtrichtung Köln besonders stark geschädigt worden und muss abgerissen werden. Die Brücke in der Gegenrichtung nach Düsseldorf kann erst einmal abgestützt werden, so dass dort Autos weiter fahren könnten - so die derzeitige Einschätzung der Experten von Straßen NRW.

Während der Bauarbeiten sollen nach den Plänen von Straßen NRW möglichst immer vier Fahrspuren für den Verkehr zur Verfügung stehen. Dafür muss voraussichtlich eine so genannte Behelfsbrücke errichtet werden. Bis der Verkehr wieder so läuft wie vor dem Unfall, können anderthalb Jahre vergehen. Über die A 57 fahren in diesem Bereich täglich rund 70.000 Autos.

Sieben Lastwagen und 15 Autos waren in der Nacht zum Dienstag aufeinandergefahren, als starker Rauch aus angezündeten Plastikrohren die Sicht behinderte. Wie ein Polizeisprecher am Morgen weiter sagte, wurden bei dem Unfall auf einer Autobahnbrücke nahe Dormagen nach ersten Informationen 13 Menschen verletzt, zwei von ihnen schwer. Unter der Brücke sollen Unbekannte mehrere Plastikrohre in Brand gesetzt haben.

Wer die Plastikrohre auf einem asphaltierten Feldweg unter der Brücke in Brand gesetzt hat, war zunächst unklar. Bereits in der Nacht wurden umfangreiche Beweise gesichert, um den Tätern auf die Spur zu kommen. «Die Polizei hat Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen», hieß es.

Schon gelesen?

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <table> <tr> <td> <th> <span> <p> <br> <blockquote> <hr>
  • Beiträge zitieren möglich mit: [quote]
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Du kannst BBCode verwenden, URLs werden automatisch in Links umgewandelt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Kommentare

Hoffentlich erwischen sie

Hoffentlich erwischen sie diese Idioten und dann ab in die geschlossen, für immer!

Branchenführer
Alle Branchen von A - Z finden Sie auf koeln.de

> Branche suchen
Immobilien
Finden Sie bei uns Ihre Traumimmobilie

> Immobilie finden
Kleinanzeigen
Kostenlose Kleinanzeigen aufgeben bei koeln.de

> Anzeige aufgeben
Hotels in Köln
Übernachten als Tourist oder Geschäftsmann.

> Hotel buchen

Nachrichten
Lokales
24h-Ticker
Thema des Tages
Deutschland
Buntes
Wetter

Sport
1. FC Köln
Fußball-Nachrichen
Ergebnisse & Tabellen
Kölner Haie
Formel 1

Was ist los?
Tickets
Kino
Tageskalender
Konzerte
Ausstellungen
Nightlife
Gay-Szene

Kultur
Museen
Oper
Philharmonie
Theater

Tourismus
Hotels
Sehenswürdigkeiten

Stadttouren
Essen & Trinken
Veranstaltungstipps
Karneval

Shopping
Branchenführer
Kleinanzeigen
Innenstadt
Ringe
Passagen
Einkaufscenter
Firmenvideos

Freizeit
Kölner Zoo
Freizeitsport
Badeseen
Ausflüge
Kinder

Die Domstadt
Stadtteile
Wirtschaft & Messe
Bildung & Wissenschaft
Job & Beruf
Wohnen
Umzug nach und in Köln

Services
Verkehr
Stadtplan
VRS-Fahrplan
Videos
Bildergalerien

koeln.de-Mail
RSS-Feed
Twitter
koeln.de mobil
Linkverkürzer

koeln.de
Impressum
Presse
Werben auf koeln.de English version


Metropolen-Links:
Berlin | Hamburg | München
© NetCologne GmbH | Nutzungsbedingungen
Firmenvideos von Kölner Unternehmen