• Home
  • Do, 23. Nov. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Weniger Arbeit, mehr Freizeit

Teilzeitjobs in Köln

Teilzeitarbeit: Das bedeutet mehr Zeit für die Familie, aber weniger Geld in der Haushaltskasse. Wer an einem Teilzeitjob interessiert ist, findet in Köln zahlreiche Jobangebote - von Stellen in der Buchhaltung und im Marketing bis hin zu Jobs als Reinigungskräfte oder Erzieher.

 

Aktuelle Teilzeitjobs in Köln

 

Teilzeitstellen in Köln sind eine beliebte Alternative zu Vollzeitjobs, die gerne von Frauen mit Kindern oder von Studierenden genutzt werden. Besonders viele Teilzeitjobs in Köln sind in den Bereichen Einzelhandel, Gesundheit und soziale Dienste, Öffentlicher Dienst und Verbände und im Hotel- und Gastronomiegewerbe zu finden. Darüber hinaus bieten viele Bürojobs flexible Teilzeitmodelle, besonders in den Bereichen Vertrieb, Assistenz, IT und Buchhaltung. Auch in beliebten Berufsfeldern wie Marketing und Online-Marketing sind häufig gut bezahlte Teilzeitstellen in Köln zu finden.

Vom Handelskonzern REWE über den Prüfdienstleister TÜV Rheinland bis hin zur Mediengruppe RTL: Zahlreiche Unternehmen in Köln bieten Teilzeitjobs für Arbeitnehmer an, die in reduzierter Stundenzahl arbeiten möchten.

Wer als Berufsanfänger in Köln eine Ausbildung sucht, kann diese in Teilzeit absolvieren, wenn das eigene Kind oder ein pflegebedürftiger Angehöriger betreut werden muss. Beliebte Ausbildungen in Teilzeit sind Ausbildungen zum Erzieher, Arzthelfer oder Altenpfleger.

Vollzeitkräfte, die in eineTeilzeitbeschäftigung wechseln wollen, haben gesetzlich nach sechsmonatiger Zugehörigkeit zu einem Unternehmen mit mehr als 15 Angestellten die Möglichkeit, eine Reduzierung der Stundenzahl zu beantragen.

Wird der Antrag auf einen Teilzeitjob vom Vorgesetzten genehmigt, stellt sich die Frage, welches Teilzeitmodell für den Arbeitnehmer angewendet werden soll. Die gängigsten Varianten sind die Teilzeitmodelle "Teilzeit Classic" und "Teilzeit Classic Vario". Bei dem klassischen Teilzeitmodell wird die tägliche Arbeitszeit um mehrere Stunden reduziert. Dieses Modell ist einfach umzusetzen und dadurch äußerst arbeitgeberfreundlich. Bei der zweiten Variante "Classic Vario" wird die wöchentliche Arbeitszeit auf 2-5 Tage verteilt. So hat der Arbeitnehmer anstelle einer 5-Tage-Woche beispielsweise nur eine 3- oder 4-Tage-Woche. Auch eine 5-Tage-Woche mit reduzierter Stundenanzahl ist bei diesem Modell möglich.

Mehr Frauen in Teilzeitjobs

Vereinbarkeit von Job und Familie - dies ist der Hauptgrund für die Aufnahme einer Teilzeitbeschäftigung. Vor allem Frauen arbeiten immer häufiger in Teilzeit- und weniger in Vollzeitjobs. Viele Frauen in Teilzeitjobs sind als Kassiererinnen, Gesundheits- und Krankenpflegerinnen, Friseurinnen, Verkäuferinnen oder Kellnerinnen tätig.

Der Kompromiss bei einem Teilzeitjob lautet: Weniger Geld, aber mehr Freizeit. Frauen üben einen Teilzeitjob häufig aufgrund persönlicher oder familiärer Verpflichtungen sowie der Betreuung von Kindern oder pflegebedürftigen Personen aus.

Neben Frauen arbeiten auch viele berufsbegleitende Studenten in Teilzeit, weil sie dadurch mehr Zeit für das Studium haben. Im Vergleich zu einem MinijobNebenjob oder Studentenjob umfassen Teilzeitjobs häufig mehr als 20 Stunden pro Woche und bieten somit eine gute Verdienstmöglichkeit.

Für Arbeitslose, die einen Wiedereinstieg in das Berufsleben suchen, allerdings keinen passenden Vollzeitjob finden, ist eine Teilzeitstelle ebenfalls eine gute Alternative. Eine 60- oder 70-Prozent-Stelle reicht für den Übergang meist aus, um den Lebensunterhalt zu finanzieren.

Job in Köln finden: