• Home
  • Sa, 27. Mai. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Praxis für Pauker

Studentenjobs in Köln

Das Studium hat gerade begonnen und jetzt fehlt das nötige Kleingeld? Studentenjobs schaffen Abhilfe: Sie stocken nicht nur den Geldbeutel auf, sondern machen sich auch gut auf dem Lebenslauf. Wer einen Studentenjob ausübt, muss einige gesetzliche Regelungen beachten.

 

Aktuelle Studentenjobs in Köln

 

Miete, Lebensmittel, Semestergebühren - dies sind nur einige Kosten, die ein Student monatlich begleichen muss. Wer eine Tätigkeit als Werkstudent ausübt, profitiert nicht nur in finanzieller Hinsicht, sondern sammelt auch wertvolle Berufserfahrung. In Köln gibt es coole Studentenjobs als Kellner in angesagten Kölner Gastronomien, als Verkäufer im Einzelhandel oder als Aushilfskraft im Büro. Egal ob es sich bei den Studienrichtungen um Architektur, Soziale Arbeit, Medien oder Sport handelt - in Köln findet jeder Student einen lukrativen Job.

Studierende des Fachbereichs Medien haben durch die Vielzahl der Medienunternehmen in Köln gute Chancen, als Werkstudenten einen Job in der Medienbranche zu ergattern. Die Mediengiganten WDR und RTL bieten regelmäßig Studentenjobs in unterschiedlichen Fachbereichen wie Redaktion, Marketing oder IT an. Als einer der größten Arbeitgeber in Köln sucht der Flughafen Köln/Bonn regelmäßig Studenten, die im kaufmännischen Bereich, in der IT oder in den Bereichen Fracht und Vertrieb des Unternehmens tätig sind. Wer gute und flexible Verdienstmöglichkeiten sucht, für den sind Messejobs oder Promotionjobs die richtige Wahl. Neben Jobs in der Gastronomie oder im Tourismus gelten Messe- und Promotionjobs als beliebte Ferienjobs bzw. Nebenjobs in den Semesterferien.

Oft ist es ratsam, sich als Student in der eigenen Universität oder Hochschule nach aktuellen Studentenjobs zu erkundigen. Unter anderem bietet die Universität zu Köln gut bezahlte Studentenjobs in den unterschiedlichen Instituten der Hochschule. 

Minijobs: Verdienst bis 450 Euro

Viele Studenten verdienen mit einem Studentenjob ihren Lebensunterhalt. Für Studentenjobs gelten einige Sonderregelungen: Werkstudenten dürfen während des Semesters maximal 20 Stunden pro Woche arbeiten, in den Semesterferien darf es auch mehr sein. Ob Werkstudenten Steuern und Sozialversicherungsbeiträge abführen müssen, hängt von der Höhe des Gehalts ab. Wer regelmäßig nicht mehr als 450 Euro monatlich verdient, gilt als geringfügig beschäftigter Arbeitnehmer bzw. Minijobber. Studenten, die einen Minijob ausüben, sind steuer- und sozialversicherungsfrei. Während der Arbeitgeber für den Arbeitnehmer einen Beitrag zur Krankenversicherung zahlt, muss der Arbeitnehmer lediglich einen Anteil zur Rentenversicherung abführen. Von der Zahlung der Rentenbeiträge kann sich der Arbeitnehmer allerdings auch befreien lassen. Mehr Informationen dazu finden Sie hier: 450-Euro-Jobs in Köln.

Midijobs: Verdienst zwischen 450 und 850 Euro

Liegt das monatliche Arbeitsentgelt regelmäßig zwischen 450,01 und 850 Euro, ist der Student in einer Gleitzone beschäftigt. In dieser Gleitzone muss er nicht den vollen Umfang der Sozialversicherungsbeiträge zahlen. Die Höhe der Sozialversicherungsbeiträge richtet sich dann nämlich nach der Höhe des Verdienstes: Erst bei 850 Euro monatlich muss die volle Beitragshöhe abgeführt werden. Die Vorteile der Midijobs gegenüber der Minijobs liegen in erster Linie darin, dass der Werkstudent voll sozialversichert ist und somit auch Anspruch auf Arbeitslosen- und Krankengeld hat.

Job in Köln finden: