• Home
  • Sa, 10. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Von der Personalverwaltung bis zur Personalführung

Jobs im Personalwesen in Köln

Von der Personalrekrutierung über die Personalentwicklung bis hin zur Gehaltsabrechnung: Jobs im Personalwesen sind vielfältig. Besonders in Metropolen wie Köln bestehen beste Jobchancen für einen Personal-Job.

Wer als Personalreferent, HR Business Partner, Consultant, Personalentwickler, Personalsachbearbeiter oder Personalcontroller auf der Suche nach einem Job in Köln ist, findet in der Domstadt zahlreiche Möglichkeiten. Köln hat eine hohe Dichte an Unternehmen, die in regelmäßigen Abständen Fach- und Führungskräfte für ihre Personalabteilung suchen.

 

Jobs im Personalwesen in Köln finden

 

Das Personalwesen, auch Personalmanagement, Personalwirtschaft oder Human Resources Management genannt, fokussiert sich auf eine der wichtigsten Ressourcen eines Unternehmens: das Personal. Dabei geht es in einer Personalabteilung um den gezielten Einsatz der Mitarbeiter innerhalb des Unternehmens und die gleichmäßige Berücksichtigung der Unternehmensziele und Mitarbeiterbedürfnisse.

Wie in vielen anderen Bereichen gibt es im Personalwesen nicht nur Jobs für Fach- und Führungskräfte in Vollzeitbeschäftigung, sondern auch Traineeprogramme, Studentenjobs und Praktikumsstellen. Weiterhin gibt es auch Stellenangebote in Teilzeitbeschäftigung, was gerade für Arbeitssuchende mit familiären Verpflichtungen gelegen kommt.

Wer seine berufliche Zukunft im Personalwesen sieht, der hat viele Möglichkeiten sich innerhalb des Personalwesens zu spezialisieren. Grundsätzlich lassen sich HR-Jobs in zwei Bereiche aufteilen: In die Personalführung und in die Personalverwaltung.

Jobs in der Personalführung

  1. Personalplanung: Der Grundstein im Personalwesen liegt in der Planung. Dort wird der Bedarf an Personal unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Faktoren ermittelt. Dabei geht es um die Planung des Personalbedarfs, der Personalbeschaffung, der Personalentwicklung, des Personaleinsatzes und der Personalfreisetzung. Der Personalreferent stellt sich stets folgende Frage: „Wann benötigt welche Abteilung wie viele Mitarbeiter mit welchen Qualifikationen?“ Wichtig ist aber zu berücksichtigen, dass hier tatsächlich nur von der theoretischen Planung die Rede ist.
  2. Personalentwicklung: Die Jobs in der Personalentwicklung bestehen aus der Organisation von Schulungen, Trainings oder Aus- und Weiterbildungen. Außerdem ist dieser Bereich für die Einarbeitung und Betreuung neuer Mitarbeiter zuständig.
  3. Personalkommunikation: Die Kommunikation zwischen Mitarbeitern und dem Arbeitgeber findet oft über die Personalabteilung statt. Die Pflege eines entsprechenden Intranets oder eines Firmen-Newsletters ist gleichermaßen Bestandteil der Personalkommunikation wie die Gestaltung und Organisation von Pausenräumen. Auch extern wird kommuniziert, beispielsweise in Form von Beratungen durch externe Personaldienstleister.

Jobs in der Personalverwaltung

  1. Personalbeschaffung: Wo in der Planung noch theoretisiert wird, kommt es in der Beschaffung zur Praxis. Dort werden Stellenangebote bzw. Stellenanzeigen geschrieben und veröffentlicht. Dafür greifen Unternehmen immer häufiger zu Online-Lösungen und setzen auf die Veröffentlichung von Stellenangeboten in einer Online-Jobbörse. Auch das klassische Verfahren der Veröffentlichung von Stellenanzeigen in Zeitungen und Zeitschriften ist immer noch ein gängiges Mittel der Unternehmen. Bei der Personalbeschaffung wird weiterhin auf die Zusammenarbeit mit Arbeitsagenturen oder Vermittlern sowie die Suche neuer Mitarbeiter auf Recruitingmessen zurückgegriffen.
  2. Personalcontrolling: In diesen Jobs dreht sich alles um die Produktivität und die Senkung von Kosten. Dort wird das Personal z.B. auf seine Fehlzeiten hin kontrolliert. So sollen Schwächen in der Personalstruktur gefunden und ausgeglichen werden.
  3. Entgeltmanagement: Auch die finanzielle Entlohnung der Mitarbeiter ist durch die Personalabteilung geregelt. Lohnabrechnungen, Sozialversicherungen, Steuern und Prämien - all das geht durch die Hände der Personalsachbearbeiter.

Um die oben aufgelisteten Jobs auszuführen, verbringen die Mitarbeiter der Personalabteilung die meiste Zeit vor dem PC oder am Telefon. Sie sind der Ansprechpartner für alle Fragen rund ums Personal, kümmern sich um Urlaubsanträge, verwalten die Gehaltszahlungen, rekrutieren neue Mitarbeiter oder entlassen Personal. Dazu findet eine regelmäßige Kommunikation mit den Abteilungsleitern statt. Per E-Mail werden Einstellungsgespräche organisiert und Einladungen und Absagen verschickt. 

Voraussetzungen für einen Job im Personalwesen

Die Voraussetzung für einen Job im Personalwesen ist zumeist ein abgeschlossenes Studium, beispielsweise im Bereich Betriebswirtschaftslehre. Innerhalb des Generalstudiums können sich Studenten dann auf den Bereich Personal spezialisieren. Wer ein Masterstudium anstrebt, findet an den Kölner Hochschulen FOM und Fresenius sowie an der Cologne Busness School den Studiengang Human Resources Management

Als wesentliche Soft Skills für Personal-Jobs gelten gutes Zeitmanagement und die reibungslose Planung von Terminen. Gerade in international agierenden Unternehmen beschränkt sich die Suche nach Personal nicht nur auf Deutschland - es ist nicht unüblich, dass weltweit Personal gesucht wird, um beispielsweise eine Stelle in Köln zu besetzen. Daher sind Sprachkenntnisse, die über die deutsche Sprache hinausgehen, von großem Vorteil.

Wer die Jobsuche nicht zwingend auf Köln beschränkt, der kann sein Suchspektrum auch auf umliegende Städte im Kölner Raum erweitern. In Städten wie Bonn oder Düsseldorf gibt es zahlreiche große Unternehmen wie Henkel oder Siemens, die stets auf der Suche nach Personalmitarbeitern sind.