• Home
  • Sa, 10. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Beruflich durchstarten

Jobs beim Flughafen Köln/Bonn

Mit rund 10 Millionen Passagieren ist der Flughafen Köln/Bonn nicht nur einer der größten Verkehrsflughäfen in Deutschland, sondern auch ein wichtiger Arbeitgeber in Köln. Der Flughafen bietet vielfältige Jobs in den Bereichen IT, Technik, Fracht und Vertrieb an.

Foto: imago/Sepp Spiegl

Jobsuchende kommen beim Flughafen Köln/Bonn auf ihre Kosten: Mitarbeiter für die Bereiche Logistik, Ingenieurwesen und Technik, IT sowie Fracht und Vertrieb werden besonders häufig gesucht - Stellenangebote gibt es unter anderem für Projektleiter, Industriemechaniker oder Ingenieure.

 

Jobs beim Flughafen Köln/Bonn finden

 

Zahlreiche Karrieremöglichkeiten lassen sich vor allem für Berufseinsteiger finden: Der Flughafen Köln/Bonn bietet Studentenjobs, Ausbildungsplätze und Praktikumsstellen. Die Berufseinsteiger können zwischen nahezu 25 Ausbildungsberufen und Studiengängen wählen. Dazu zählen Ausbildungen im kaufmännischen, technischen oder IT-Bereich, unter anderem als Elektrotechniker, Fachinformatiker, Mechatroniker oder Mediengestalter.

Wer sich für ein duales Studium interessiert, findet Studiengänge in den Bereichen Accounting und Controlling, Immobilienwirtschaft, Luftverkehrsmanagement, Bauwesen, Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen.

Im Rahmen eines Praktikums erhalten Schüler die Möglichkeit in den Arbeitsalltag des Flughafens reinzuschnuppern und erste Praxiserfahrung zu sammeln. Um möglichst viele Bereiche kennenzulernen, wechseln die Schüler jede Woche die Abteilung und werden dadurch mit Bereichen wie Flugzeugabfertigung, Buchhaltung, IT, Lagerwirtschaft, Elektrowerkstatt und Schlosserei vertraut.

Siebtgrößter Flughafen in Deutschland

Der Flughafen Köln/Bonn gilt mit rund 10 Millionen Passagieren jährlich als siebtgrößter Flughafen in Deutschland. Er verfügt über zwei Terminals, in dem sich zahlreiche Shops, Bars und Restaurants befinden.

Dem Flughafen Köln/Bonn kommt nicht zuletzt aufgrund seiner 24-Stunden-Betriebserlaubnis eine wichtige Rolle zu. Er gilt als Ausweichflughafen zu den nah gelegenen Flughäfen Düsseldorf und Frankfurt. Vorteile des Flughafens liegen vor allem in der großen Zahl der Einwohner im Umkreis, dem hohen Geschäftsreiseaufkommen, der Wirtschaftskraft des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen sowie der Stadt Köln als Zentrum für Messen und Kongresse. Im Gegenzug profitiert auch die regionale Wirtschaft von dem Flughafen, der als einer der größten Arbeitgeber der Region gilt. Besonders der Einzelhandel und die Gastronomie sind wichtige Bestandteile des Flughafens. Positive Effekte hat der Flughafen auch auf seine Umgebung: Viele Unternehmen lassen sich aufgrund der guten Verkehrsanbindung in der Nähe des Flughafens nieder.