• Home
  • Di, 21. Nov. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Top-Level-Adresse ab März

Köln hat seine eigene Internetendung .koeln

Als einer der ersten Städte weltweit erhält Köln eine eigene Internetendung: .koeln. Zusammen mit .cologne kann die neue Top-Level-Domain, so die korrekte Fachbezeichung, ab Mitte 2014 frei registriert werden.

Das Internet wird koelscher. Künftig sind auch Adressen wie www.juppschmitz.koeln oder www.cafeschmitz.koeln möglich. Damit erhalten Kölner Bürger und Vereine eine neue Möglichkeit, im Internet  ihre Heimatverbundenheit auszudrücken. Unternehmer können mit der neuen Endung auf den Standort ihres Unternehmens hinweisen. Dank der Domainendung .cologne funktioniert das auch bei internationaler Kundschaft.

Allein beim Kölner Telekommunikationsunternehmen NetCologne haben schon über 70.000 Menschen und Firmen ihr Interesse an der neuen Koeln-Domain angemeldet. Reservierungen sind auch weiterhin unter der Adresse www.netcologne.de/dot-koeln möglich.

Um ganz Köln auf die neuen Domainendung aufmerksam zu machen,  wurde die initiative "Köln hier bin ich" ins Leben gerufen. Auf der Website www.hierbinich.de kann jeder ein Foto mit einer individueller Beschreibung hochladen und so seine Verbundenheit mit der Domstadt ausdrücken.