• Home
  • Sa, 3. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Selbsthilfegruppen

Kontinenz-Selbsthilfegruppe Köln-Hohenlind

Harn- und Stuhlinkontinenz dürfen keine Tabu-Themen sein!

 

Über 5 Mio. Menschen in Deutschland leiden unter Harn- und Stuhlinkontinenz, also an Krankheiten, welche die Lebensqualität der Betroffenen entscheidend einschränken. Aber noch viel zu wenige sprechen darüber.

In unserer Gesprächsgruppe tauschen wir Erfahrungen und Informationen aus, wie wir im Alltag mit der Krankheit besser leben können. Hier werden wir mit unserem Problem verstanden und angenommen. Von Fachärzten können wir ausführliche Erklärungen und Antworten auf unsere Fragen erhalten. Auf Einladung beraten uns Fachfirmen über Inkontinenz-Hilfsmittel.

Unsere Gymnastikgruppen treffen sich regelmäßig zum Beckenbodentraining mit einer erfahrenen Physiotherapeutin.

Kategorien und Stichwörter

Gesundheit, Inkontinenz, Kontinenz, Selbsthilfegruppen


 
 

Hier finden Sie uns

Kontinenz-Selbsthilfegruppe Köln-Hohenlind

Werthmannstr. 1
St. Elisabeth-Krankenhaus
50935  Köln (Hohenlind)  Lindenthal
Telefon: 0221/4677-71439
 
Web: http://www.kontinenz-gesellschaft.de
 

Öffnungszeiten

am 1. Di im Monat, 18:00 Uhr Gesprächsgruppe, Großer Besprechungsraum C 5 (EG),
am 2. Di im Monat, 17:00 Uhr bzw. 17:45 Uhr Beckenbodengymnastik, Raum N 67 (Physiotherapie, EG)
jeweils im St. Elisabeth-Krankenhaus, Werthmannstr. 1, Köln-Hohenlind

Verkehrsanbindung

Bus Nr. 136 (Neumarkt, Dürener Straße) bis zur Endhaltestelle direkt vor dem Krankenhaus St. Elisabeth

Kundenbereich