• Home
  • Fr, 26. Mai. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

07. Mai bis 28. August 2014

Achim Lengerer

Termin: 07. Mai bis 28. August 2014
Tickets: 5 Euro; ermäßigt: 3 Euro.
Ort: Kolumba - Das Kunstmuseum des Erzbistums Köln

Öffentlichen Proben für eine Tonspur - kann das Kunst sein? Der Frage will Achim Lengerer ein für allemal eine Antwort zuordnen: Als Meister der Auseinandersetzung mit verschiedenen Wirkungs- und Funktionsweisen von Sprache, schreitet er zu einer experimentellen Performance.

Ausgangspunkt des Projektes ist die Auseinandersetzung mit Fernand Deligny (1913-1996). In Zusammenarbeit mit dem Kolumba, dem Musikstudio des Weistdeutschen Rundfunks sowie dem belgischen FLACC Workplace for Visual Artists nähert sich Achim Lengerer dem Denken des französischen Pädagogen, Schriftstellers und Filmemachers an.Jetzt Jahreskarte für die Kölner Museen sichern!

Mit Öffentlichen Proben für eine Tonspur eröffnet Lengerer ein Experimentierfeld für soziale Beziehungen, um anknüpfend an Delignys Unterscheidung der Verben "faire/machen" und "agir/handeln" zielgerichtetes bzw. zielfreies Handeln zu erproben. 

Das gesamte Projekt wird dokumentiert in einem Hörstück, das in Zusammenarbeit mit dem WDR in Köln entsteht, sowie in der Publikation Scriptings#40, die bei FLACC realisiert und im Winter 2014 erscheinen wird. 

Teilnahme an öffentlichen Proben: Kolumba, Köln: 14.-18. Mai, 18.-22. Juni, 16.-20 Juli, 13.-17. August , jeweils 12-17 Uhr. Bitte um Anmeldung unter mail@kolumba.de. (Fotos: Achim Lengerer)

 

(zuletzt aktualisiert: 31. August 2014 - 16:34 Uhr)

Tipps der Redaktion

elefant145.jpg

Shona-Art im Kölner Zoo

Tierisch was zu Entdecken: Der Kölner Zoo zeigt liebevolle Skulpturen nach dem Stil "Shona Art" mit exklusiven Unikaten aus Zimbabwe.  mehr

skulptur145.jpg

Köln Skulptur #8

Hasen, Tropfen und Fußeisen - der Skulpturenpark im Schlosspark Stammheim zeigt 25 brandneue Kunstwerke.

  mehr

look145.jpg

LOOK! Modedesigner von A bis Z

Diese Kunst ist nicht von der Stange: Das MAKK zeigt eine exquisite Auswahl seiner wichtigsten Fashion-Exponate.

  mehr